Haftpflichtversicherung Vergleich

Haftpflichtversicherung Vergleich – Jetzt online vergleichen

Mit unserem Haftpflichtversicherungsvergleich finden Sie den bestmöglichen Versicherungsschutz für den Schadensfall.

  • Über 40 Versicherer im Vergleich
  • Privathaftpflicht, KFZ-Haftpflicht und Tierhalterhaftpflicht auf einen Blick
  • Objektive Testberichte durch ausgewiesene Experten

Finden Sie hier den besten Versicherer für jede Sparte!

Unsere Haftpflichtversicherungs-Testsieger im Überblick

Die Stiftung Warentest vertritt die Auffassung, dass die Privathaftpflicht die wichtigste Versicherung darstellt.

  • Schutz bei Regressforderungen durch Dritte
  • Versicherungsschutz auch für deliktunfähige Kinder
  • Niedrigere Prämie bei Selbstbeteiligung
Privathaftpflicht Vergleich & Test

Ohne KFZ-Haftpflichtversicherung darf kein Auto auf die Straße. Hier finden Sie den richtigen Anbieter.

  • Höchstmögliche Deckungssummen
  • Einschluss für Mietwagen im Ausland
  • Rabatte für begleitetes Fahren
KFZ-Haftpflichtversicherung Vergleich

Kein Hund hört zu 100 Prozent zuverlässig. Sichern Sie sich gegen Schadensersatzansprüche Dritter ab!

  • Deckungssummen bis 10 Millionen Euro
  • Mietsachen gegen Zerbeißen oder Zerkratzen mitversichert
  • Günstige Beiträge durch Selbstbeteiligung
Hundehalterhaftpflicht Vergleich

Das Pferd schlägt auf dem Reiterhof aus und verletzt einen Menschen oder trifft ein Auto – sichern Sie sich gegen die Regressforderung ab.

  • Versicherungssumme bis 10 Millionen Euro
  • Fremdreiter auf Wunsch mit versicherbar
  • Teilnahme an Turnieren auf Wunsch einschließbar
Pferdehalterhaftpflicht Vergleich

Unsere Empfehlung

AnbieterDeckungssummeSelbstbeteiligungMaximaleSchlüsselverlustFamilienversicherung
VHV Haftpflichtversicherung Test 10 Millionen oder 50 Millionen Wahlweise ohne oder mit 150 Euro 30.000 Euro Single, Familie, 55+ Zum VHV Test
BavariaDirekt Haftpflichtversicherung Test ab 5 Mio. € ab 0 € 100.000 € Singles & Familie Zum Bavaria Direkt Test
Haftpflichtkasse Darmstadt Haftpflichtversicherung Test 3 Millionen Euro, 10 Millionen Euro oder 50 Millionen Euro Ohne Selbstbeteiligung Bis 100.000 Euro Single, Familie, Personen ab 60. Lebensjahr Zum HK Test
ARAG Haftpflichtversicherung Test 5 Millionen Euro im Basistarif Keiner, 150 €, 250 €, 500 €, 1.000 € Nicht mitversichert Single, Single mit Kind, Familie, 50+ Zum ARAG Test
Asstel Haftpflichtversicherung Test Nicht mitversichert (nur im Komfort-Tarif) Wahlweise ohne oder mit 150 Euro Nicht mitversichert (15.000 im Plus- und Komfort-Tarif) Single, Familie, Partner, Alleinerziehende Zum Asstel Test

Checkliste: Darauf müssen Sie beim Haftpflichtversicherung Vergleich achten

Die Tarife der einzelnen Anbieter unterscheiden sich nicht nur im Kleingedruckten oder im Preis, sondern auch bereits bei den offensichtlichen Kriterien wie der Versicherungssumme. Hier sehen Sie, auf was Sie bei der Auswahl in erster Linie achten müssen.

Im Fall von Personenschäden gesteht die Rechtsprechung den Geschädigten immer höhere Ausgleichszahlungen zu. Diese können für den Schädiger am Ende existenzgefährdend sein. Eine Mindestdeckungssumme von fünf Millionen Euro sollte auf jeden Fall bestehen.

In der KFZ-Versicherung gilt das Gleiche, allerdings kann hier die Regresszahlung bei mehreren geschädigten Personen noch deutlich höher ausfallen.

Eltern sollten bei der Privathaftpflicht unbedingt darauf achten, dass auch für ihre noch deliktunfähigen Kinder Versicherungsschutz besteht.

Eine Selbstbeteiligung pro Schadensfall reduziert die Prämie für Privathaftpflicht und Tierhalterhaftpflicht signifikant.

Wer Single ist, sollte es vermeiden, die teurere Prämie für eine pauschale Haftpflichtversicherung, die auch für Familien gilt, zu bezahlen. Singletarife sind deutlich günstiger.

Das bietet die Online Haftpflichtversicherung

Es versteht sich von selbst, dass ein Auto eine KFZ-Haftpflichtversicherung benötigt. Die Privathaftpflichtversicherung schützt Sie vor existenzbedrohenden Regresszahlungen, falls Sie einen Dritten schädigen. Gleiches gilt für die Hundehalter- und Pferdehalterhaftpflichtversicherung. Sie können nicht vorhersagen, ob Ihr Hund sich von der Leine reißt und einen Verkehrsunfall verursacht. Ebenso wenig können Sie verhindern, dass Ihr Pferd scheut, und eine andere Person dabei verletzt.

Haftpflichtversicherungen prüfen in erster Linie, ob tatsächlich ein Rechtsanspruch gegen Sie besteht (passive Rechtsschutzversicherung) und stellen Sie im Zweifelsfall von der Leistung durch Übernahme der Forderung frei.

Der Marktüberblick im Haftpflichtversicherungsvergleich

Die letzte große Innovation im Segment der Haftpflichtversicherungen liegt rund zehn Jahre zurück. Damals stellten die Versicherungen von Einheitsverträgen auf Tarife mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen und somit unterschiedlichen Prämien um. Gerade im Bereich der KFZ-Versicherung wurde in den meisten Fällen ein dreistufiges Tarifsystem eingeführt, welche zwischen Tarifen mit Bezeichnungen wie „Basis“, „Standard“ und „Comfort“ unterscheiden. Die Einführung des Führerscheins mit 17 führte ebenfalls zu einer Differenzierung bei den Tarifen. Ist dieser Sachverhalt gegeben, bietet der Markt eine breite Preisspanne bei den Anbietern. Unser Haftpflichtversicherung Vergleich macht dies deutlich. Grundsätzlich lässt sich bei KFZ-Versicherungen jedoch festhalten, dass der Preiskrieg unter den Anbietern beendet wurde, da kaum noch ein Versicherer im KFZ-Geschäft schwarze Zahlen schrieb.

Gibt es Änderungen bei der Online-Haftpflichtversicherung?

Bei der Privathaftpflichtversicherung waren die letzten Neuerungen, allerdings jetzt auch schon einige Jahre auf dem Markt, die Einführung von Single- und Seniorentarifen. Da die Schadensquote bei einem alleinstehenden Versicherungsnehmer deutlich niedriger ausfällt, als bei einer fünfköpfigen Familie, schlägt sich dies in den Prämien nieder. Gleiches gilt natürlich auch für Senioren.

Im Bereich Tierhalterhaftpflicht konnten sich einige Nischenversicherer mit recht günstigen Konditionen im Markt etablieren.

Grundsätzlich gilt, dass die Grundlage für Leistungen aus der Haftpflichtversicherung das BGB bildet. Ausweitungen der Leistungen sind vor dem Hintergrund, dass Schadensersatz nicht neu definiert wird, nicht zu erwarten. Einzig eine Beitragsrückerstattung bei Schadensfreiheit in der Privathaftpflichtversicherung könnte ein echtes Novum werden.

Darauf sollten Sie beim Online Haftpflichtversicherung Vergleich achten

Eine Versicherung ist eine Versicherung, mag mancher Verbraucher denken. Dennoch gibt es Unterschiede, die beachtenswert sind. Am Ende geht es darum, die umfassendste Leistung für den günstigsten Beitrag zu bekommen. Die Gesellschaften unterscheiden sich nicht nur in der Prämie, sondern auch in den Leistungseinschlüssen. Es finden sich sehr spartanische Tarife am Markt, aber auch sehr umfangreiche Grundausstattungen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Haftpflichtversicherungen

Welche Risikoabsicherung benötige ich in der Privathaftpflichtversicherung?

Abhängig vom Familienstand und vom Alter muss zunächst zwischen einer Familien-, einer Single- oder einer Seniorenpolice unterschieden werden. Nicht alle Unternehmen bieten diese Differenzierung bereits an. Leben deliktunfähige Kinder in der Familie, sollte der Versicherungsschutz auf diese ausgedehnt werden. Wer in einer Wohnanlage mit Schließanlage wohnte, sollte unbedingt das Schlüsselrisiko mit einschließen. Gleiches gilt für beruflich genutzte Schlüssel. Der Austausch einer Schließanlage infolge eines Schlüsselverlustes kann schnell einen fünfstelligen Betrag ausmachen. Besitzer eines Hauses mit Ölheizung sind gut beraten, das Umweltrisiko zu berücksichtigen und die Umweltschadenshaftpflicht zu integrieren.

Bin ich als Hausbesitzer ebenfalls über die Privathaftpflichtversicherung versichert?

Ja, die Privathaftpflicht versichert auch Schäden, welche aus Immobilienbesitz resultieren. Dazu zählt beispielsweise, wenn durch einen Sturm ein Baum auf dem Grundstück umgeworfen wird, und einen Passanten verletzt oder ein auf der Straße abgestelltes Auto beschädigt. Ein ganz wichtiger Punkt ist das Schneeräumen. Kommt ein Hausbesitzer oder Mieter seiner Verpflichtung nicht nach, den Schnee zu räumen und ein Passant rutscht aus und verletzt sich, ist derjenige im Regress, dem die Aufgabe der Schneebeseitigung oblag. Neben einem möglichen Schmerzensgeld greifen auch die Krankenkassen im Fall einer medizinischen Behandlung auf den Verursacher hinsichtlich der Behandlungskosten zurück. Bei einer möglichen Berufsunfähigkeit müsste der Verursacher im schlimmsten Fall eine lebenslange Rente an den Geschädigten zahlen – in der Summe sind dies alles Punkte, welche für den Abschluss einer Privathaftpflicht sprechen.

Warum soll ich für meinen kleinen Hund eine Versicherung abschließen?

Einer der beliebtesten Sätze von Hundehaltern lautet „Der macht nichts. Ach, das hat er ja noch nie gemacht.“ Der Führer eines Polizeihundes sagte einmal, ein Hund könne noch so gut hören, es bleibe immer ein fünfprozentiges Restrisiko, dass das Tier ein Kommando nicht befolge. Unabhängig davon, wie groß ein Hund ist, lässt sich nie ausschließen, dass er auf die Straße läuft, ein Auto bremsen muss und einen Unfall verursacht. Der Hundehalter muss Schadensersatz leisten. Es lässt sich auch nie ausschließen, dass das Tier in der Mietwohnung die Sockelleisten annagt. Der Mieter wäre in der Haftung für die Reparatur. Das Tier fühlt sich von einem anderen Hund bedroht, es kommt zu einer harmlosen Beißerei, an deren Ende der andere Hund trotzdem zum Tierarzt muss. Alle diese Kosten übernimmt die Hundehalterhaftpflicht.

Pferdehalterhaftpflicht – was kann mein Pferd schon anrichten?

Diese Frage ist nachvollziehbar. Pferde stehen in einer Box oder auf der Koppel. Immer wieder hört man jedoch im Verkehrsfunk, dass Pferde ausgebrochen sind und auf Straßen für Gefahr sorgen. Es beginnt schon damit, dass die Umzäunung der Koppel, die möglicherweise nicht Eigentum des Pferdehalters ist, beschädigt wurde. Verursachen freilaufende Pferde weitere Schäden oder Unfälle, gehen die Kosten zulasten des Pferdehalters. Nicht immer werden Pferde im eigenen Hänger transportiert. Beschädigt das Pferd einen Leihhänger, ist auch dieser Schaden mitversichert.

Was muss ich beim Online Haftpflichtversicherung Vergleich für KFZ besonders beachten?

Da die Versicherer inzwischen unterschiedliche Tarife mit unterschiedlicher Leistungsbandbreite anbieten und dieses sich natürlich auch in den Prämien unterscheiden, müssen Verbraucher darauf achten, dass sie nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Ein Basistarif wird immer günstiger sein, als die Comfort-Variante. Dafür sind die Leistungen auch geringer. Beispielsweise fallen die Deckungssummen niedriger aus, oder die sogenannte Mallorca-Police entfällt. Dabei handelt es sich um die Haftpflichtdeckung für Mietwagen im Ausland. Häufig liegt die Mindestdeckung dort deutlich unter der Versicherungssumme hierzulande. Kommt es zu einem Schaden, der die Deckungssumme des Mietwagens übersteigt, übernimmt der deutsche Versicherer die Differenz bis zur hier vereinbarten Höchstleistung. Unser Online Haftpflichtversicherung Vergleich zeigt, welche Anbieter diese Option automatisch einschließen.

Verbraucher-Ratgeber

Das erwartet Sie in unserem Haftpflichtversicherungsvergleich

In unserem Ratgeber stellen unsere Experten die wichtigsten Themen rund um die Privathaftpflichtversicherung, die Hunde- und Pferdehalterhaftpflichtversicherung sowie die KFZ-Haftpflichtversicherung vor. Nicht jeder Versicherungsnehmer kennt Begriffe wie Ausfalldeckung, Deliktunfähigkeit oder Schlüsselrisiko. Damit Sie wissen, gegen was Sie sich versichern sollten und welche Vertragsbestandteile für Sie persönlich überflüssig sind, bringen wir hier Licht in das Dunkel.

misc_6

Über Haftpflichversicherungsvergleich.de

Was erwartet Sie auf unserem Portal? Sie finden hier objektive Produktvergleiche und Tests der einzelnen Anbieter, welche die Vor- und Nachteile der jeweiligen Versicherung klar herausarbeiten. Der Experten-Ratgeber stellt Ihnen Tipps und Informationen rund um das Thema Haftpflichtversicherung zur Verfügung, beispielsweise „was tun im Schadensfall?“. Verbraucherschützer halten die Privathaftpflichtversicherung für die wichtigste der gesetzlich nicht vorgeschriebenen Versicherungen. Sie sollen wissen, worum es geht, damit Sie nicht die Katze im Sack zu einer überhöhten Prämie kaufen.