Haftpflichtversicherung Vergleich

Haftpflichtversicherung – Tipps für den Preisvergleich

Auch wenn die private Haftpflichtversicherung eine freiwillige Versicherung ist, so ist es sinnvoll, diese abzuschließen. Der Grund: Jede Privatperson ist gesetzlich dazu verpflichtet, Schadenersatz zu leisten, wenn sie einen Schaden verursacht hat. Da gerade Personenschäden schnell dazu führen, dass die Existenz dadurch zerstört wird, sollte bei den Kosten für die private Haftpflichtversicherung nicht gespart werden. Um den optimalen Versicherungsschutz zu finden, lohnt sich ein Preisvergleich, der auch einfach online durchgeführt werden kann. Aber was sollte dabei beachtet werden? Worauf kommt es bei der privaten Haftpflichtversicherung an und welche Punkte sind wichtig? Diese Fragen werden nachfolgend beantwortet.

Testsieger CosmosDirekt

  • Verbraucherschützer sehen Haftpflichtversicherung als Absicherung existenzieller Risiken.
  • Keine Pflichtversicherung
  • Große Bandbreite im Verhältnis Beitrag zu Leistung

Wer ist in der privaten Haftpflichtversicherung versichert?

Beim Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung sollte immer auf den versicherten Personenkreis geachtet werden. Die Versicherung dient dazu, Risiken abzusichern, die im täglichen Leben eintreten und unter Umständen die Existenz gefährden können. Im Rahmen der vereinbarten Versicherungssumme werden Kosten für Schäden aus dem privaten Bereich übernommen.

Wichtig ist dabei, dass neben dem Versicherungsnehmer auch alle anderen Mitglieder im Haushalt abgesichert sind, wenn sie einen Schaden verursachen. Folgende im Haushalt lebenden Personen können in den Versicherungsumfang eingeschlossen werden:

  • Ehepartner bzw. eingetragene Lebenspartner
  • Partner in eheähnlicher Gemeinschaft
  • Kinder (in Ausbildung und unverheiratet)

Bei der Haftpflichtversicherung ist es wichtig, immer alle in einem Haushalt lebenden Personen abzusichern. Beim Preisvergleich sollte darauf geachtet werden, alle Personen anzugeben.

BetriebshaftpflichtversicherungDirekt zu CosmosDirekt

Was wird durch die private Haftpflichtversicherung abgedeckt?

Die Kernaufgabe der privaten Haftpflichtversicherung besteht in der Prüfung des Schadenersatzanspruchs Dritter, in der Abwehr von unberechtigten Schadenersatzansprüchen sowie in der Freistellung des Versicherungsnehmers von berechtigten Forderungen auf Schadenersatz. Die private Haftpflichtversicherung basiert dabei auf dem Schadenersatzanspruch, der im BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) folgendermaßen festgehalten ist:

„Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatze des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.“ (Quelle: BGB, § 823 Abs. 1)

Demnach werden durch die Versicherung

übernommen. Dabei gilt jedoch, dass Schäden nicht vorsätzlich entstanden sein dürfen, denn die Versicherung zahlt in der Regel nur bei Fahrlässigkeit. Schäden, die durch besondere Risikofaktoren (z. B. Hunde) verursacht werden, übernimmt die private Haftpflichtversicherung nicht. Im Gegensatz zur KFZ-Haftpflicht handelt es sich bei der privaten Haftpflicht allerdings nicht um eine gesetzlich vorgeschriebene Versicherung.

Bei berechtigten Ansprüchen übernimmt die private Haftpflichtversicherung die Zahlung des Schadens, bei unberechtigten Ansprüchen werden die Kosten für Verhandlungen und Prozess übernommen. Sie hat somit auch den Charakter einer Rechtsschutzversicherung.

Da jeder Mensch mit seinem gesamten Vermögen haftet, wenn er einen Schaden verursacht, sollte eine Haftpflichtversicherung in keinem Versicherungsordner fehlen.

Wie wichtig die Verbraucher die private Haftpflichtversicherung einstufen, verdeutlicht diese Übersicht:

Versicherungsschutz Privathaushalte

Der Versicherungsbeitrag zur privaten Haftpflichtversicherung

Ein Preisvergleich zielt – wie es der Name schon sagt – natürlich auf den Preis der Haftpflichtversicherung ab. Hier sollte man bedenken, dass sich die Versicherungsprämie aus verschiedenen Faktoren zusammensetzt. Folgende Faktoren spielen bei der Beitragsberechnung eine Rolle:

  • Wahl des Tarifs (Single, Familie, Senioren)
  • Höhe der Deckungssumme
  • Vereinbarung einer Selbstbeteiligung
  • Vereinbarung besonderer Erweiterungen

Aufgrund der Vielzahl an Anbietern und den zum Teil großen Preisunterschieden ist ein Preisvergleich inzwischen unerlässlich.

Die Versicherungsprämie wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Dennoch lohnt sich ein Preisvergleich. Eine günstige Versicherung muss nicht automatisch schlecht sein und eine teure Versicherung nicht grundsätzlich gut. Vielmehr kommt es auf die versicherten Leistungen an.

Direkt zu CosmosDirekt

Ausschlüsse und Zusatzleistungen in der privaten Haftpflichtversicherung

Grundsätzlich werden nicht alle Schäden durch die private Haftpflichtversicherung übernommen. Hierzu gehören unter anderem:

  • Schäden, die vorsätzlich herbeigeführt werden
  • Bußgelder sowie Geldstrafen
  • Schäden, die aus Vertragsverpflichtungen entstehen (z. B. Anspruch auf Rückzahlung eines Kredits)
  • Schäden, die im eigenen Haushalt entstehen
  • Schäden, die nicht in den Zuständigkeitsbereich der Privathaftpflichtversicherung gehören (z. B. Kfz-Haftpflichtschäden)

Dennoch gibt es die Möglichkeit, bestimmte Schäden durch zusätzliche Vereinbarungen mit zu versichern. Je nach Anbieter gehören diese Zusatzleistungen entweder, wie bei unserem Testsieger VHV, bereits zum Versicherungspaket oder können gegen einen Aufpreis hinzugebucht werden. Folgende Zusatzbausteine sind möglich:

  • Ausfalldeckung
  • Schäden im Ausland
  • Schäden durch deliktunfähige Kinder (Kinder bis 7 Jahre)
  • Schlüsselschäden
  • Gefälligkeitsschäden
  • Mietsachschäden
  • Schäden im Zusammenhang mit der Ausübung eines Ehrenamts

Bestimmte Schäden werden grundsätzlich nicht von der Privathaftpflichtversicherung übernommen. Andere Schäden können mit Zusatzoptionen abgesichert werden. Ob und wenn ja, welche Zusatzbausteine benötigt werden, müssen Versicherungsnehmer individuelle für sich entscheiden. Auch hier ist der Preisvergleich unerlässlich, denn bestimmte Optionen sind bei einigen Versicherern automatisch im Leistungskatalog enthalten.

Preisvergleich lohnt sich immer

Wie eigentlich bei jeder Versicherung, sollte auch bei der Haftpflichtversicherung immer ein Preisvergleich durchgeführt werden. Nur so lässt sich eine individuelle Lösung für den eigenen Bedarf finden. Mit Hilfe des Internets können mehrere Anbieter direkt miteinander verglichen werden – und zwar nicht nur beim Preis, sondern auch bei den Leistungen.

Unser Fazit zur Haftpflicht-Versicherung

  • Privathaftpflicht kann durch Bausteinlösungen individualisiert werden.
  • Prämie orientiert sich an der Zielgruppe.
  • Preisvergleich zeigt, dass die teuerste Versicherung nicht automatisch die beste ist.

Direkt zu CosmosDirekt

Unsere Empfehlung