Haftpflichtversicherung Vergleich

HanseMerkur Privathaftpflichtversicherung

HanseMerkur Haftpflichtversicherung Test
Deckungssummeab 3 Mio
Selbstbeteiligungab 0 €
Familientarifvorhanden
Zur HanseMerkur

HanseMerkur Erfahrungen: Hinteres Mittelfeld

Die HanseMerkur dürfte vielen Verbrauchern in erster Linie als Krankenversicherer aus Hamburg ein Begriff sein. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1875 und hat bis heute die Rechtsform als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit beibehalten. Aus dem ursprünglichen Krankenversicherer hat sich im Laufe der Zeit eine Versicherungsgesellschaft entwickelt, die alle Bereiche abdeckt. Die HanseMerkur war der erste deutsche Versicherer, der eine fondsgebundene Lösung für die private Altersversorgung vorstellte. Der Fokus der HanseMerkur liegt ausschließlich auf dem Geschäft für private Kunden.

Welche Versicherungssummen bietet die HanseMerkur an?

Versicherungsnehmer können aus drei Deckungssummen auswählen. Zur Verfügung stehen drei Millionen Euro, zehn Millionen Euro und 15 Millionen Euro. Alle drei Versicherungssummen gelten pauschal für Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden. Optional kann ein Selbstbehalt von 150 Euro oder 350 Euro vereinbart werden, ist aber keine Pflicht.

Besteht bei der Forderungsausfalldeckung eine Mindesthöhe?

Der Grundschutz sieht bei der HanseMerkur keine Ausfalldeckung vor. Diese kann lediglich im Premiumtarif „Top“ vereinbart werden.

Wie hoch ist der Verlust privater Schlüssel versichert?

Schlüsselverlust ist in der Basisabsicherung nicht versicherbar. Der Tarif Kompakt sieht einen Schadensersatz beim Verlust fremder privater Schlüssel in Höhe von 30.000 Euro vor, der Tarif „Top“ insgesamt bei allen Schlüsseln und Codekarten 100.000 Euro.

Gibt es einen Single-Tarif?

Die HanseMerkur unterscheidet bei der Tarifierung nur drei mögliche Personengruppen. Dazu zählen Singles, Familien und eheähnliche Gemeinschaften. Darüber hinaus entscheidet das Alter des Versicherungsnehmers über die Höhe der Prämie, allerdings macht das Unternehmen im Tarifrechner keine Angaben darüber, welches Alter greift.

Pro

  • Verschiedene Versicherungssummen zur Auswahl
Zur HanseMerkur

Contra

  • Der Grundschutz bietet überwiegend Ausschlüsse

Versicherungsschutz: flexibel

Die Hanse Merkur Haftpflichtversicherung Grundschutz kann wahlweise über fünf, zehn und 15 Millionen Euro Versicherungssumme abgeschlossen werden. Sie gilt pauschal für Vermögens-, Sach- und Personenschäden. Pro geschädigter Person ist die maximale Versicherungssumme jedoch immer auf 5 Millionen begrenzt. Damit hat der Kunde die Wahl, eine Mindestabsicherung zu wählen oder sich umfassender gegen Risiken abzusichern. Der Leistungskatalog bleibt bei allen Versicherungssummen gleich, der Kunde lediglich die Höhe der Absicherung variiert.

Die Mindestvertragslaufzeit beim Grundschutz-Tarif beträgt ein Jahr. Bei den leistungsstärkeren Tarifen Kompakt und Top hat der Neukunde die Möglichkeit, drei Prozent der Versicherungsprämie durch eine Laufzeit von drei Jahren zu wählen. Die HanseMerkur bietet diese Möglichkeit jedoch nicht im Basistarif an. Wenn die Versicherung nicht bis drei Monate vor Ablauf des Versicherungsjahres gekündigt wird, verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.

Die HanseMerkur Grundschutz-Privathaftpflichtversicherung kann ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen werden. Bei der Wahl einer Selbstbeteiligung von 150 oder 300 Euro profitiert der Kunde von einem Preisnachlass auf die Versicherungsprämie von bis zu zwanzig Prozent.

Bei der Zahlungsweise hat der Kunde die Wahl zwischen jährlicher, halbjährlicher, vierteljährlicher und monatlicher Zahlung. Bei halbjährlicher Zahlung wird ein Zuschlag von drei Prozent fällig, bei vierteljährlicher und monatlicher Zahlung erhebt die HanseMerkur einen Zuschlag von fünf Prozent auf die Versicherungsprämie.

Hanse Merkur Haftpflichtversicherung Selbstbeiligung

Hanse Merkur Haftpflichtversicherung mit und ohne Selbstbeteiligung

12 von 15 Punkte

Leistungsangebot: nicht überzeugend

Im Grundschutz Tarif der HanseMerkur Haftpflichtversicherungen müssen Kunden im Vergleich zu leistungsfähigeren Tarifen teilweise deutliche Einschränkungen hinnehmen. Unsere Hanse Merkur Haftpflichtversicherung Erfahrung ist, dass sich der Tarif zwar eignet, um die wichtigsten Risiken abzudecken, eine umfassende Absicherung bietet er jedoch nicht.

Für Familien kann relevant werden, dass Schäden, die durch nicht-deliktfähige Minderjährige und Erwachsene verursacht werden, nicht durch die Versicherung getragen werden. Auch Personen wie Au-Pairs, Austauschschüler oder minderjährige Übernachtungsgäste, die vorübergehend im Haushalt des Versicherungsnehmers leben, sind nicht durch die Haftpflichtversicherung abgesichert. Pflegebedürftige Kinder, in häuslicher Gemeinschaft lebende Enkelkinder, Elternteile oder Lebenspartner sowie Großeltern und Eltern eines Versicherungsnehmers, die in einer Pflegeeinrichtung leben, sind ebenfalls nicht mitversichert.

Auf eine Forderungsausfalldeckung müssen Versicherungsnehmer im Grundtarif verzichten. Gefälligkeitsschäden sind ebenfalls nicht Teil des Versicherungsschutzes.

Auch der Verlust von fremden privaten und fremden beruflichen Schlüsseln wird durch die Versicherung nicht gedeckt. Die Tätigkeit als Tageseltern oder Babysitter ist weder gewerblich noch unentgeltlich im Versicherungsschutz enthalten.

Im HanseMerkur Grundschutz-Tarif sind keine Sachschäden am Arbeitsplatz versichert. Auch nebenberufliche selbstständige Tätigkeiten oder Gelegenheitstätigkeiten von Personen im Ruhestand werden durch den Tarif nicht abgedeckt.

Mieter müssen auf die Übernahme von Schäden, die an gemieteten, geliehenen oder gepachteten Sachen verzichten. Gleiches gilt für Mitsachschäden in Ferienwohnungen oder Hotels. Mietsachschäden an Gebäuden übernimmt die HanseMerkur allerdings bis zu einer Schadenshöhe von 300.000 Euro. Für Auslandsschäden haftet die HanseMerkur im Grundtarif für einen Aufenthalt bis zu drei Jahren innerhalb Europas und bis zu einem Jahr weltweit. Eine Kautionsversicherung im Ausland ist jedoch nicht Bestandteil des Grundtarifs.

Immobilienbesitzer sind nur bis zu einem Einfamilienhaus oder bei einer Ferienwohnung abgesichert. Auch Gewässerschäden, die durch einen Heizöltank entstehen, trägt die HanseMerkur im Grundschutz nicht. Wer eine Photovoltaikanlage betreibt, ist durch den Basistarif ebenfalls nicht vor Risiken geschützt.

10 von 15 Punkte

Spezielle Tarife: kein Senioren-Rabatt

Die HanseMerkur bietet den Grundschutztarif für Singles, Familien und eheähnlichen Gemeinschaften an. Zudem bietet die HanseMerkur einen gesonderten Tarif für Senioren an. Dieser kann jedoch nicht direkt ausgewählt werden, sondern wird nur dann angezeigt, wenn das Alter des Versicherungsnehmers eine Einstufung in den Senioren-Tarif erlaubt. Die Versicherungsprämie sinkt dann um rund zehn Prozent.

In der Single-Versicherung ist ausschließlich der Versicherungsnehmer durch den Grundtarif geschützt. Lediglich in seinem Haushalt beschäftigte Personen sind ebenfalls im Versicherungsschutz inbegriffen.

Im Familientarif gilt der Grundschutz auch für den Partner und dessen Kinder. Diese sind auch nach der Volljährigkeit geschützt, solange sie unverheiratet sind, sich in der Erstausbildung befinden oder den Wehrdienst oder ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren. Wartezeiten bis zu einem Jahr sind auch dann mitversichert, wenn eine Aushilfstätigkeit ausgeübt wird.

Wer als Versicherungsnehmer Eltern, Großeltern, Enkel oder pflegebedürftige Angehörige mitversichern möchte, muss dafür auf die Tarife Top oder Kompakt ausweichen. Im Grundschutz besteht keine Möglichkeit, Angehörige außerhalb der Kernfamilie mitzuversichern. Wer durch die Mitversicherung eine andere Haftpflichtversicherung einsparen möchte, muss demzufolge mit anderen Tarifen der Hanse Merkur Erfahrungen sammeln.

Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst sowie Lehrer können gegen einen Aufpreis eine Deckungserweiterung beantragen, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

11 von 15 Punkte

Rabatt: keine Angebote

Unsere Erfahrungen mit HanseMerkur sind, dass das Unternehmen offiziell keine Bündelrabatte anbietet. Das ist vor allem deswegen schade, weil die Versicherungsgruppe ein umfassendes Angebot an verschiedenen Versicherungen bietet und somit in der Lage ist, sämtliche Risiken des Versicherungsnehmers abzudecken. So bietet sie neben der Privathaftpflichtversicherung auch eine Hunde- und Tierhalterhaftpflicht.

Das eigentliche Kerngeschäft der HanseMerkur ist jedoch die Krankenversicherung. Dementsprechend umfangreich ist hier Angebot hier. Es umfasst nicht nur die Krankenvollversicherung, sondern auch zahlreiche Zusatzversicherungen. Ähnlich umfangreich sind die Möglichkeiten, die die HanseMerkur für die Altersvorsorge, Berufsunfähigkeit, die Absicherung von Hinterbliebenen oder der Unfallversicherung bietet.

Auch Reiseversicherung, Rechtsschutz, Kindervorsorge und Eigentumsschutz mit Hausratversicherung, Glasversicherung, Wohngebäudeversicherung und Kfz-Versicherung gehören zum Portfolio der Versicherungsgruppe.

Wer sich für mehrere Produkte interessiert und diese nach einem Vergleich von verschiedenen Versicherungen wählen würde, sollte deswegen den Kundenservice kontaktieren oder einen Berater vor Ort aufsuchen. Einen garantierten Bündelrabatt gibt es zwar nicht, die Chancen auf eine Ermäßigung oder zusätzliche Leistungen stehen jedoch nach unseren Hanse Merkur Erfahrungen gut, wenn mindestens drei Versicherungen abgeschlossen werden, deren jährliche Versicherungsprämie jeweils über 50 Euro beträgt.

11 von 15 Punkte

Reputation: kleine Makel aber vertrauenswürdig

Die HanseMerkur-Versicherungsgruppe gehört zu den bekanntesten Versicherern in Deutschland. Dies liegt auch daran, dass die Versicherung durch ihre Marketingstrategie sehr präsent ist und viele Kunden Erfahrungen mit Hanse Merkur machen konnten. Zudem ist das Unternehmen auch in den sozialen Medien sehr präsent und sorgt mit Apps für Aufsehen, die die den Komfort der Versicherungsnehmer bei der Verwaltung erhöhen sollen.

Im Test und Versicherungsvergleich schneiden die Produkte der HanseMerkur in der Regel gut bis sehr gut ab. So bewertet die Stiftung Warentest den Grundschutz-Tarif im aktuellen Privathaftpflichtvergleich mit „Gut“ (2,0). In der Softfair Analyse im Oktober 2013 erreichte die Privathaftpflicht Top-Schutz der HanseMerkur sogar ein „Sehr gut“, fiel in aktuelleren Ratingergebnissen jedoch deutlich zurück.

Ende 2014 wurde jedoch die Zusammenarbeit mit der eigentlich unabhängigen Vergleichsplattform geld.de kritisiert. Das Portal wird von Unister aus Leipzig geführt. Dem Reiseportalbetreiber hatte die HanseMerkur in den Jahren 2013 und 2014 einen Kredit von jeweils 20 Millionen Euro gewährt. Geld.de ist als Versicherungsmaklerin dazu verpflichtet, als unabhängiger Vermittler aufzutreten. In Vergleichstest, der durch das Handelsblatt und dem Verbraucherschützer Peter Grieble durchgeführt wurde, schlossen die Versicherungen der HanseMerkur-Tochter BD24 jedoch besser ab als das eigentliche Preis-Leistungsverhältnis vermuten lassen würde.

7 von 10 Punkte

Übersichtlichkeit: verbesserungswürdig

Die Angebotsseite der HanseMerkur ist zwar übersichtlich gehalten, sorgt bei der Navigation jedoch für Verwirrung. Dafür sorgt auch die Tatsache, dass der Beitragsrechner sich in einem neuen Fenster öffnet und Informationen auf diese Weise erst aufgerufen werden können, wenn der Interessent die notwendigen Angaben in das Formular eingetragen hat. Erst dann werden dann auch PDF-Dokumente mit Leistungsvergleichen oder Produktinformationen abrufbar.

Die verschiedenen Links auf der Webseite sind zudem teilweise mehrfach vorhanden und sorgen so für Verwirrung. So gibt es teilweise auch Links, die auf die Unterseite führen, auf der sich der Kunde ohnehin schon befindet.

Zudem sind die Leistungsinformationen teilweise verwirrend und beziehen sich in einigen Fällen explizit auf den Top-Schutz, in anderen handelt es sich um allgemeine Informationen. Zugleich wird die Versicherungsprämie des niedrigsten Tarifes angezeigt, der weder über eine Forderungsausfalldeckung verfügt, noch Schlüsselschäden reguliert. Dass diese Übersicht unter „im Detail“ veröffentlicht wird, trägt nicht unbedingt zur Klarheit bei. Die HanseMerkur täte gut daran, ihre Informationen zu ordnen und weniger zu verstecken und sie um wichtige Formulare wie beispielsweise den Vertragsbedingungen zu ergänzen. So liefert der Hanse Merkur Test der Webseite schlechte Ergebnisse.

Hanse Merkur Haftpflichtversicherung

Hanse Merkur Haftpflichtversicherung: Online Formular

7 von 10 Punkte

Online-Service: Außergewöhnlich dank Smartphone-Apps

Die HanseMerkur bietet keine Möglichkeit, alle Verträge in einem einzelnen Account zu managen. Wer Änderungen an Adresse, Name oder Bankverbindung mitteilen möchte, kann hierfür jedoch den Online-Änderungsservice nutzen, bei dem der Kunde jedoch selbst darauf achten muss, dass er bei mehreren Verträgen diese auch angeben sollte. Auch die Übermittlung einer Schadenmeldung ist per Internet-Formular möglich. Damit würde der HanseMerkur Test zum Online-Service die Standardanforderungen erfüllen.

Zusätzlich bietet die HanseMerkur jedoch auch noch eine App für iOS an, die für das Vertragsmanagement genutzt werden kann. Die VertragsApp basiert jedoch ausschließlich auf den Angaben des Kunden, sodass dieser demzufolge die Vertragsdaten selbst erfassen muss. Ein Abgleich der Datenbank der HanseMerkur erfolgt nicht, der Nutzer erhält also keine zusätzliche Sicherheit über die Richtigkeit der Daten. Im Leistungsumfang der App befinden sich neben der Vertragsverwaltung auch die Terminverwaltung, ein Ausgabenplaner, mobile Schadenmeldung, Vertragsexport, Umkreissuche und Notfallrufnummern.

7 von 10 Punkte

Kundenservice: hohe Zufriedenheit

Die Kundenhotline der HanseMerkur für die Privathaftpflichtversicherung ist wochentags zwischen 08:00 und 17:00 Uhr über eine Festnetznummer erreichbar. Zudem haben Interessenten die Möglichkeit, über ein Allgemeines Anfrageformular zur Versicherungsgruppe Kontakt aufzunehmen. Einen Rückrufservice bietet die HanseMerkur über dieses Formular ebenfalls an. Zusätzlich können Interessenten einen der Mitarbeiter vor Ort per Suchformular finden. Jeder Mitarbeiter hat seine eigene Informationsseite mit Foto, Öffnungszeiten und Kontaktdaten, die allerdings nicht immer vollständig sind.

Die HanseMerkur hat im Sommer 2014 eine dritte Studie zur Kundenzufriedenheit durchgeführt, an der knapp 1.900 Kunden teilnahmen. Nur sechs Prozent bewerten den Service der Versicherungsgruppe im Test als mittelmäßig, ein weiteres Prozent ist damit überhaupt nicht zufrieden. Alle anderen Kunden (93 Prozent) sind der Meinung, dass das Angebot der HanseMerkur ausgezeichnet, sehr gut, oder gut ist. Punkten kann die HanseMerkur auch bei der Schadensregulierung. Hier sind rund drei Viertel mit der Geschwindigkeit und der Kompetenz mehr als zufrieden.

8 von 10 Punkte
HanseMerkur PrivathaftpflichtversicherungJetzt Versicherung vergleichen & Beitrag sparen!

Fazit zur HanseMerkur Privathaftpflicht: gut für Großschäden

Der Grundschutz der HanseMerkur verzichtet auf zahlreiche Einschlüsse, die andere Mitbewerber auch in der Basisabsicherung bieten. Dies gilt als Hauptgrund, weshalb es in der Summe nur zu einer Note von 3,7 reichte. Zu den Ausschlüssen zählen Schäden durch deliktunfähige Kinder ebenso wie Schäden an gemieteten oder geliehenen Sachen. Gefälligkeitsschäden sind in diesem Tarif ebenso wenig versichert, wie die Tätigkeit als Tagesmutter, gleich ob gegen Entgelt oder nicht. Die HanseMerkur verzichtet bei dieser Tarifierung auch auf eine Kautionsleistung im Ausland. Für die durchschnittlichen Risiken des täglichen Lebens bietet der Grundschutz-Tarif zu wenig und eignet sich nur als Großschadensabsicherung.

jetzt Angebot bei der HanseMerkur vergleichen

rating

Bewertung
Versicherungsschutz4/5Gut
Leistungsangebot3/5Befriedigend
Spezielle Tarife3,5/5Gut
Kundenservice4/5Gut