Haftpflichtversicherung Vergleich

Direct Line Privathaftpflichtversicherung

direct line Haftpflichtversicherung Test
Deckungssummeab 3 Mio
Selbstbeteiligungab 0 €
Familientarifvorhanden
Zu Direct Line

Direct Line Privat-Haftpflichtversicherung Erfahrungen: Basistarif mit Schwächen

Bei der Direct Line handelt es sich um einen der größten deutschen Direktversicherer mit sehr begrenztem Angebot. Bekannt wurde das Unternehmen mit dem roten Telefon als Logo durch seine KFZ-Versicherungen. Der Anbieter hat seinen Sitz in Teltow in der Nähe von Berlin. Der Versicherer agiert seit 2002 am deutschen Markt und war Tochter der britischen Royal Bank of Scotland Insurance Division, wurde aber im Jahr 2014 nach ersten Verkäufen von Anteilen endgültig an die spanische Mapfre S.A. verkauft. Wie die meisten Anbieter, stellt auch die Direct Line ihren Kunden zwei verschiedene Tarifmodelle zur Auswahl.

Welche Versicherungssummen bietet die Direct Line an?

Der Klassik-Tarif ist mit einer Deckungssumme von 3 Millionen Euro pauschal für Personen- und Sachschäden ausgestattet. Vermögensschäden sind bis zu einer Höhe von 50.000 Euro versichert. Die attraktiveren Deckungsvarianten bietet mit 10 Millionen Euro Versicherungssumme eindeutig der Premiumtarif.

Besteht bei der Forderungsausfalldeckung eine Mindesthöhe?

Forderungsausfalldeckung ist bei keiner Tarifoption automatisch mitversichert, kann aber ohne Mindestsumme über den Zusatzbaustein „Plus“ in den Vertrag integriert werden.

Wie hoch ist der Verlust privater Schlüssel versichert?

Für das Schlüsselrisiko gilt bei der Direct Line das gleiche, wie für die Forderungsausfalldeckung. Im Rahmen des Pluspaketes können die Kunden die aus einem Schlüsselverlust resultierenden Kosten bis zu einer Höhe von 5.000 Euro absichern.

Gibt es einen Single-Tarif?

Wie fast alle Anbieter unterscheidet die Direct Line inzwischen auch bei den Versicherungsnehmern, ob es sich um Familien oder Alleinstehende handelt.

Pro

  • Schäden aus Internetnutzung sind bei Sachschäden bis 50.000 Euro abgedeckt, bei Personenschäden bis zu einer Million Euro.
  • Sachschäden durch häusliche Abwässer
Zu Direct Line

Contra

  • Sehr reduzierte Deckung in der Basisabsicherung
  • Schlüsselrisiko mit 5.000 Euro sehr knapp bemessen
  • Gefälligkeitsschäden nur durch den Baustein „Plus“ versicherbar

Versicherungsschutz: nicht ausreichend

Die Direct Line Haftpflichtversicherung bietet im Basistarif eine Versicherungssumme von 3 Millionen Euro für Sach- und Personenschäden. Die Haftung für Vermögensschäden ist auf 50.000 Euro begrenzt. Die Versicherungssumme liegt damit unter der von der Stiftung Warentest empfohlene Mindestsumme von 5 Millionen Euro und sichert den Versicherungsnehmer nicht mehr ausreichend ab. Dafür zählt die Versicherung zu einem der günstigeren Angebote, die derzeit auf dem Markt sind.

Der Kunde kann auf eine Selbstbeteiligung verzichten. Direct Line bietet jedoch auch die Möglichkeit, durch eine Selbstbeteiligung von150 Euro gut 12,8 Prozent der Versicherungsprämie zu sparen.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt ein Jahr. Danach verlängert sich die Versicherung automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht mindestens einen Monat vor Ablauf des Versicherungsjahres gekündigt wird. Damit räumt Direct Line ihren Versicherungsnehmern rund zwei Monate länger Zeit ein, als dies herkömmlicherweise der Fall ist.

Die Direct Line Privathaftpflichtversicherung kann nicht unterjährig bezahlt werden. Der Kunde kann die Versicherungsprämie nur im jährlichen Turnus und ausschließlich per Lastschrift begleichen.

Vergleichsweise unüblich ist, dass Direct Line zwar zwei Tarife anbietet, dieses sich jedoch ausschließlich in der Höhe ihrer Versicherungssumme unterscheiden. Wer zusätzliche Leistungen möchte, kann diese hingegen durch den Zusatzbaustein PLUS erhalten.

Direct Line Selbstbeteiligung Haftpflicht

Direct Line Haftpflichtversicherung mit und ohne Selbstbeteiligung

12 von 15 möglichen Punkten

Leistungsangebot: nur durch Plus-Baustein ausreichend

Die Direct Line Haftpflichtversicherung springt weder bei Forderungsausfall ein, noch versichert sich Gefälligkeitsschäden oder den Schlüsselverlust. Auch Tageseltern und Babysitter sind nicht abgesichert. Wer Wert auf diese Leistungen legt, muss den Zusatzbaustein PLUS buchen.

Schäden, die durch deliktunfähige Kinder verursacht werden, reguliert der Direktversicherer bis zu einer Höhe von 5.000 Euro. Der Basistarif verliert seine Gültigkeit im EU-Ausland nicht. Außerhalb der EU ist der Versicherungsschutz auf ein Jahr Aufenthalt begrenzt.

Gemietet, geliehene oder gepachtete Sachen sind im Versicherungsschutz nicht inbegriffen. Auch gegen Risiken durch Öltanks und Photovoltaikanlagen können sich Versicherungsnehmer mit dem Angebot von Direct Line nicht absichern. Wer Hunde von Freunden hütet, sollte ebenfalls auf die Bedingungen achten. Kampfhunde sind durch die Versicherung nicht abgedeckt.

Für Schäden aus dem Datenaustausch und der Internetnutzung haftet die Direct Line bis zu einer Höhe von einer Million Euro für Personen- und Sachschäden und bis zu 50.000 für Vermögensschäden. Diese Leistung ist jedoch so neu, dass sie in den einsehbaren Vertragsbedingungen (Stand September 2011) noch nicht aufgeführt ist.

Wer Wert auf einen umfassenden Schutz legt, sollte nach unserer Direct Line Haftpflichtversicherung Erfahrung das Angebot eher meiden oder zumindest durch den Plus-Baustein ergänzen. Dann allerdings zählt der Basistarif nicht mehr zu den günstigsten Angeboten und es gibt in ähnlicher Preislage Versicherungen mit höherer Versicherungssumme und umfangreicheren Leistungen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Direct Line in näherer Zukunft ihre Haftpflichtversicherung überarbeiten wird.

11 von 15 möglichen Punkten

Spezielle Tarife: kein Seniorentarif, keine Lehrerhaftpflicht

Direct Line hält die Versicherungsangebote bewusst simpel. Demzufolge sind auch bei den angebotenen Tarifen nicht viele Auswahlmöglichkeiten gegeben. Der Versicherungsnehmer kann lediglich entscheiden, ober nur sich selbst im Single-Tarif versichert oder seinen Partner und Kinder im Familien-Tarif versichern möchte.

Senioren werden demzufolge bei Direct Line die Erfahrung machen, dass sie keinen gesonderten Tarif erhalten, der günstigere Konditionen bietet. Die Zielgruppe von Direct Line ist ohnehin eher mittleren Alters, da sich der Direktversicherer auf KFZ-Versicherungen spezialisiert hat.

Auch Mitarbeiter und Angestellte des öffentlichen Dienstes sowie Lehrer und Erzieher erhalten keine Möglichkeit, einen für sie passenden Tarif zu wählen.

Im Familientarif ist neben Partner und Kindern zudem ein alleinstehendes Elternteil mitversichert, das in häuslicher Gemeinschaft mit dem Versicherungsnehmer lebt. Kinder sind bis zum vollendeten 27. Lebensjahr auch dann mitversichert, wenn sie nicht in häuslicher Gemeinschaft mit dem Versicherungsnehmer leben. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass diese unverheiratet sind und sich in der beruflichen Erstausbildung befinden. Kinder mit geistiger Behinderung sind mitversichert, wenn diese unverheiratet sind und bei dem Versicherungsnehmer leben.

11 von 15 möglichen Punkten

Rabatt: Gutscheine und Empfehlungen

Direct Line bietet zwar in regelmäßigen Abständen Gutscheine an, allerdings beziehen diese sich in der Regel auf die KFZ- oder Motorradversicherung. Rabatte für die Haftpflichtversicherung sind selten.

Der Direktversicherer verzichtet zudem auch auf das Angebot von Kombiversicherungen. Ohnehin ist das Angebot von Direct Line nicht all zu umfangreich. Neben Versicherungen für Auto und Motorrad bietet die Versicherung lediglich eine Privat-Rechtsschutz- und die Privathaftpflichtversicherung an. Selbst eine Hunde- oder Pferdehaftpflicht befindet sich nicht im Portfolio der Direct Line. Es wird Kunden also auch schwerfallen, den Kundensupport von einem Rabatt aufgrund von mehreren abgeschlossenen Versicherungen zu überzeugen.

Wer gute Erfahrungen mit Direct Line gemacht hat, hat die Möglichkeit durch eine Weiterempfehlung an Freunde Prämien zu erhalten. Je nach empfohlenem Produkt liegt der Wert der Prämie zwischen 10 und 30 Euro. Hierfür hat der Direkt-Versicherer eigens ein Empfehlungsportal eingerichtet, in dem Kunden ihre Empfehlungen überprüfen und Prämien auswählen können.

12 von 15 möglichen Punkten

Reputation: Bekannt als Kfz-Direktversicherer

Direct Line gehört zur RBS Insurance Division und ist damit ein Tochterunternehmen der Royal Bank of Scotland (RBS) Als Anbieter für die private Haftpflichtversicherung ist die Direct Line eher unbekannt. Dies liegt auch darin begründet, dass Privathaftpflicht und Rechtsschutzversicherung nur ein Prozent der Bruttoeinnahmen der Direct Line ausmachen (Stand 2013). Im KFZ-Bereich konnten hingegen Versicherungsnehmer mit über 628.000 Fahrzeugen Erfahrungen mit Direct Line machen.

Demzufolge ist es nicht verwunderlich, dass Direct Line vor allem für Kfz-Versicherungen bekannt ist. Dort erzielt der Direkt-Versicherer in Vergleichen und Test in der Regel sehr gute Noten und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Anders sieht dies jedoch im Bereich der Privathaftpflicht aus. Der Basis-Tarif wurde aufgrund der geringen Versicherungssumme nicht von der Stiftung Warentest im aktuellen Vergleich von Dezember 2014 berücksichtigt. Der Tarif Direct Line-Premium bietet die gleiche Leistung zu einer höheren Versicherungssumme und wurde von der Finanztest genauer unter die Lupe genommen. Es reichte dabei nur zu einer Gesamtnote von „ausreichend“ (3,7). Durch den Plus-Baustein konnte das Ergebnis immerhin auf „befriedigend“ (3,5) gesteigert werden.

6 von 10 möglichen Punkten

Übersichtlichkeit: gute Testergebnisse, allerdings mit Mängeln

Laut Umfrageergebnissen benötigen Nutzer auf der Webseite der Direct Line nur 4,5 Minuten (Stand April 2015), bis sie ein konkretes Versicherungsangebot erhalten. Da dieses Ergebnis vor allem durch die Kfz-Versicherungsabschlüsse zustande kommt, ist davon auszugehen, dass Interessenten der Haftpflichtversicherung wesentlich schneller ein Angebot erhalten. Den Weg dahin gestaltet die Direct Line leicht. Zwar liegt der Fokus der Webseite deutlich auf Kfz-Versicherungen, allerdings finden sich auch Interessenten der Haftpflichtversicherung schnell zurecht.

Die Informationen könnten teilweise leichter zu finden sein. Vor allem die Übersicht über die gebotenen Leistungen könnten Kunden übersehen. Ein Kritikpunkt, der allerdings nicht all zu schwer wiegt, ist auch die Tatsache, dass der Kunde die allgemeinen Versicherungsbedingungen nicht unter den Informationen zur Privathaftpflichtversicherung findet, sondern den umständlichen Weg über Service -> Privat-Haftpflicht -> Dokumente und Formulare gehen muss. Ansonsten verzichtet Direct Line auf unnötige Hinweise und konzentriert sich auf das Wesentliche, was die Übersichtlichkeit deutlich erhöht, den Kunden aber auch dazu zwingt, die Versicherungsbedingungen zum Informationsgewinn zu nutzen.

Zudem arbeitet das Versicherungsunternehmen daran, die Direct Line Erfahrungen weiter zu verbessern. So kann jeder Kunde an einer Umfrage teilnehmen und Angebot, Erreichbarkeit und Schadensregulierung bewerten und somit an der Verbesserung des Services mitwirken. Die Webseite ist zudem TÜV-zertifiziert und gilt somit als im hohen Maße vertrauenswürdig.

8 von 10 möglichen Punkten

Online-Service: Durchschnittlich

Direct Line bietet keinen Account an, indem alle Verträge verwaltet werden können, allerdings ist die Anzahl der möglichen Versicherungen ohnehin begrenzt. Ein gesonderter Account wäre hierfür nicht unbedingt notwendig, den Direct Line bietet die wichtigsten Funktionen auch ohne, dass der Kunde sich einloggen muss.

Im Direct Line Test des Online-Service muss die eigentlich gute Einschätzung der Übersichtlichkeit etwas revidiert werden. Zwar ist es nicht überraschend, dass Kunden unter „Kundencenter“ die Möglichkeit haben, Verträge und Datenänderungen vorzunehmen, allerdings würden viele Nutzer dies eigentlich eher unter „Service“ vermuten. Auch die Platzierung des Links an der linken Seite führt dazu, dass dieser schnell übersehen wird. Gelangt der Kunde jedoch erst einmal ins Kundencenter, kann er dort Kundendaten und Allgemeine Vertragsangaben ändern, Nutzer hinzufügen, eine neue Bankverbindung übermitteln oder den Versicherungsschutz ändern.

Immerhin bietet Direct Line die Möglichkeit, einen Schaden online zu melden. Die Schadenmeldung ist dabei sehr übersichtlich gestaltet und auf mehrere Schritte aufgeteilt. Dies erhöht die Übersichtlichkeit deutlich und erleichtert so die Eingabe der wesentlichen Daten und Informationen.

Direct Line Haftpflichtversicherung

Direct Line Haftpflichtversicherung: Online Angebot berechnen

7 von 10 möglichen Punkten

Kundenservice: positive Direct Line Erfahrungen

Kunden können Direkt Line werktags zwischen 07:00 und 21:00 Uhr und am Wochenende und Feiertagen zwischen 9:00 und 18:00 Uhr per Telefon kontaktieren. Eine Kunden-Hotline, die auch sonntags und an Feiertagen erreichbar ist, findet sich bei der Konkurrenz nur selten. Im Schadenfall steht zudem natürlich eine spezielle Schaden-Hotline zur Verfügung, die rund um die Uhr kontaktiert werden kann. Zudem bietet die Direct Line einen Rückrufservice an, bei dem der Kunde die gewünschte Uhrzeit außergewöhnlich genau bestimmen kann. Zudem können sich Interessenten und Bestandskunden auch über ein Kontaktformular oder per E-Mail an die Mitarbeiter des Kundenservice wenden.

Kunden berichten überwiegend von positiven Erfahrungen mit Direct Line. Rund 96 Prozent von ihnen würden Direct Line laut dem Vergleichsportal Check24 weiter empfehlen. Der Direktversicherer hat zudem im bundesweiten Wettbewerb „Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister“ den „Sonderpreis Versicherer“ erhalten. Direct Line wirbt zudem damit, Schadensfälle unbürokratisch, schnell und zuverlässig zu regulieren.

Dass der Kundenservice des Direktversicherers ausgezeichnet ist, beweist der Direct Line Test der Service Rating GmbH. Hier konnte die Versicherungsgesellschaft im Jahr 2014 erstmals seine Bewertung von „Sehr Gut“ auf „Exzellent“ steigern und erhielt fünf Kronen. Laut FOCUS MONEY (Ausgabe 34/2014) ist Direct Line zudem einer der vier fairsten Direktversicherer in Deutschland.

9 von 10 möglichen Punkten
Direct Line PrivathaftpflichtversicherungJetzt Versicherung vergleichen & Beitrag sparen!

Fazit zur Direct Line Haftpflicht: mit Schwächen

Auf den ersten Blick zeigt sich das Angebot der Direct Line als akzeptabel, jedoch ist die Versicherungssumme von 3 Millionen Euro im Basistarif recht dünn bemessen. Schäden durch deliktunfähige Kinder sind gemäß Angaben des Versicherers nicht im Haftpflichtschutz enthalten, Gefälligkeitsschäden oder die Tätigkeit als nicht-gewerbsmäßig agierende Tagesmutter müssen über den Plus-Baustein ebenfalls gesondert versichert werden. Dies gilt auch für die Premiumdeckung der Direct Line. Diese Ausschlüsse oder zusätzlichen Bausteine führen in der Summe zu einer eher schwachen Note von 3,4.

jetzt Angebot bei Direct Line vergleichen

Rating

Bewertung
Versicherungsschutz4/5Gut
Leistungsangebot4/5Gut
Spezielle Tarife4/5Gut
Kundenservice4,5/5Sehr Gut