Haftpflichtversicherung Vergleich

Helvetia Privathaftpflicht Erfahrungen: guter Leistungsumfang

Deckungssumme5 oder 10 Mio.
Selbstbeteiligungab 0€
Familientarifvorhanden
Zu Helvetia

Bei Helvetia handelt sich um eine Versicherungsgruppe aus der Schweiz. Das Unternehmen kann derzeit knapp 6.700 Mitarbeiter beschäftigen und ist nicht nur auf dem Heimatmarkt, sondern in der gesamten DACH-Region, Italien, Frankreich und Spanien auf dem Markt präsent. In Deutschland befindet sich der Hauptsitz in Frankfurt am Main, der Sitz des Schweizer Mutterkonzerns befindet sich in St. Gallen. Gegründet wurde das Unternehmen bereits 1858, seit 1996 ist es in einer Holding-Struktur organisiert, nachdem es mit dem Lebensversicherer Patria fusionierte.

Welche Versicherungssumme bietet die Helvetia an?

Die Helvetia bietet zwei unterschiedliche Versicherungssummen an. Kunden haben die Wahl zwischen fünf und zehn Millionen Euro je Personen- Vermögens- und Sachschaden. Beide Summen sind sowohl im Komfort- als auch im Basisschutz versicherbar. Obwohl der Versicherer im Prospekt mit 15 Millionen im Basisschutz und 50 Millionen im Komfortschutz wirbt, sind die entsprechenden Summen im Rechner nicht auswählbar. Kunden können sich für oder gegen einen Selbstbehalt von 250 Euro entscheiden.

Besteht bei der Forderungsausfalldeckung eine Mindesthöhe?

Ja, die Forderungsausfallversicherung inklusive Rechtsschutzbaustein greift erst ab einem Mindeststreitwert von 2.500 Euro und ist wie üblich auf die Höhe der Versicherungssumme gedeckelt. Je Rechtsschutzfall zahlt die Helvetia maximal eine Million Euro.

Wie hoch ist der Verlust privater Schlüssel versichert?

Der Verlust privater Schlüssel ist im Tarif Basisschutz bis zu einer Höhe von 15.000 Euro versichert. Im Komfortschutz übernimmt der Versicherer hingegen 100.000 Euro maximal. Dabei wird kein gesonderter Selbstbehalt vereinbart.

Gibt es einen Single-Tarif?

Die Helvetia bietet einen Single-Tarif. Weitere Tarifoptionen sind die Haftpflichtversicherung für Alleinerziehende, Paare ohne Kinder und Familien.

Pro

  • Mindestens fünf Jahre Gültigkeit bei Auslandsaufenthalt weltweit
  • Forderungsausfalldeckung
  • Schlüsselverlust mitversichert
  • Gefälligkeitsschäden mitversichert
Zu Helvetia

Contra

  • Keine Versicherung von Schäden im Internet bei Geltendmachung außerhalb Europas
  • Heizöltank nur im Komfortschutz

Versicherungsschutz: gute Grundabsicherung im Basistarif

Die Helvetia Haftpflichtversicherung bietet im Basistarif eine pauschale Versicherungssumme von Vermögens-, Personen- und Sachschäden in Höhe von maximal zehn Millionen Euro. Somit weist der Basistarif eine gute Grundabsicherung auf. Interessenten können sich zudem auch für die gesetzlich empfohlene Mindestsumme von fünf Millionen Euro entscheiden.

Zudem überlässt die Helvetia dem Kunden die Wahl, eine Selbstbeteiligung in Höhe von 250 Euro zu vereinbaren, oder darauf zu verzichten.

Bereits bei den absoluten Grundlagen haben potentielle Neukunden also die Möglichkeit, sich einen Vertrag zusammenzustellen, der auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Darüber hinaus können sie zwischen Basis- und Komfort-Tarif wählen, und so auch die abgesicherten Risiken maßgeblich mitbestimmen. Im Anschluss daran kann der Tarif zudem durch verschiedene Bausteine zusätzlich aufgestockt werden.

Die Mindestvertragslaufzeit der Helvetia Haftpflichtversicherung beträgt ein Jahr. Nach dem diese abgelaufen ist, ist der Tarif täglich kündbar. Damit bietet das Unternehmen sehr kurzfristige Kündigungsfristen und setzt offenbar darauf, dass Kunden so gute Erfahrungen mit Helvetia sammeln, dass sie gar nicht auf die Idee kommen, den Vertrag zu beenden.

Bei der Zahlungsweise können Kunden zwischen vierteljährlich, halbjährlich und jährlich wählen.

Wer Helvetia für mehr als einen Privatvertrag nutzt, erhält einen Kombirabatt in Höhe von fünf Prozent. Bei jedem weiteren Vertrag aus einer bestimmten Sparte steigt dieser um jeweils fünf Prozent an. Es ist allerdings nicht möglich, sich im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung für mehr als ein Jahr zu verpflichten und dadurch einen Rabatt zu erhalten.

13 von 15 möglichen Punkten

Leistungsangebot: gut

Der Helvetia Basis-Tarif bietet bereits eine sehr gute Absicherung der wichtigsten Risiken. So ist in allen Tarifen eine Ausfalldeckung ab 2.500 Euro Mindestschadenhöhe inkludiert. Zudem sind Mietsachschäden an gemieteten oder gepachteten Räumen oder Gebäude bis zu einer halben Million Euro versichert. Bei Schäden an gemieteter Einrichtung springt die Versicherung im Basisschutz mit bis zu 30.000 Euro bei 150 Euro Selbstbeteiligung in die Bresche.

Die Versicherungsgesellschaft versichert den privaten Schlüsselverlust bis 15.000 Euro im Tarif Basisschutz ab. Im Komfortschutz sind 100.000 Euro beim Verlust von privaten und beruflichen Schlüssen die relevante Deckungssumme.

Heizöltanks bis zu einem Fassungsvermögen von 20.000 Liter sind allerdings erst im Komfort-Schutz inkludiert. Photovoltaik- oder Solarthermie- sowie Geothermieanlagen sind immer mitversichert.

Auch für alle aktiven Versicherungsnehmer ist die Helvetia geeignet. Im Versicherungsschutz ist der Besitz und Gebrauch von Fahrrädern, Wassersportfahrzeugen ohne Motor, mit Motorboot bis 15 PS Motorstärke, Surfing, Segeln und Modellfahrzeugen eingeschlossen. Auch das Hüten fremder Hunde und Reiten fremder Pferde sind genauso inkludiert wie die Haltung zahmer Haustiere. Der Versicherungsschutz umfasst allerdings ausdrücklich kein Steuern von Flugmodellen mit Motor, wie beispielsweise Drohnen, und auch die erlaubte Haltung wilder Kleintiere ist nicht inbegriffen. Kite-Sport und Segeln mit dem eigenen Boot sind zudem im Basis-Tarif nicht enthalten.

Helvetia Leistungsangebot

Helvetia verfügt über ein umfangreiches Leistungsangebot

Ehrenamtliche Tätigkeiten sind immer mitversichert, Gefälligkeitsschäden werden schon im Basis-Tarif bis 10.000 Euro ersetzt, im Komfortschutz sind es sogar 100.000 Euro. Lobenswert ist zudem, dass die Helvetia hier auf eine gesonderte Selbstbeteiligung verzichtet.

Tagesmütter und Babysitter sind im Basis-Tarif nur dann mitversichert, wenn sie ihre Tätigkeit unentgeltlich ausführen. Im Komfort-Tarif wird auch eine gewerbliche Tätigkeit eingeschlossen, zudem sind dort selbstständige, nebenberufliche Tätigkeiten bis zu einem Jahresumsatz von 12.000 Euro ebenfalls eingeschlossen.

Auslandsaufenthalte sind mit der Helvetia innerhalb Europas oder im Komfortschutz-Tarif unbegrenzt versichert. In außereuropäischen Ländern beträgt die versicherte Dauer im Basistarif fünf Jahre.

12 von 15 möglichen Punkten

Spezielle Tarife: kein Tarif für Senioren

Die Helvetia Privathaftpflicht wird für Singles, Alleinerziehende, Paare und im Familien-Tarif angeboten. Wer als Senior mit der Helvetia Erfahrungen machten möchte, erhält deswegen keine Vergünstigung.

Um die Paar-Versicherung zu nutzen, ist es nicht zwangsweise notwendig, dass die beiden Versicherungsnehmer verheiratet sind. Sie müssen allerdings in häuslicher Gemeinschaft wohnen. Dann sind sogar die Kinder des Partners mitversichert.

Ohnehin ist die Helvetia bei den mitversicherten Personen im Familientarif recht großzügig. So sind alle Familienangehörigen Versicherungsnehmers oder des mitversicherten Partners mitversichert, die dauerhaft in häuslicher Gemeinschaft leben und dort auch behördlich gemeldet sind. Im Single-Tarif ist hingegen ausschließlich der Versicherungsnehmer versichert.

Kinder sind dann mitversichert, wenn diese in häuslicher Gemeinschaft leben, oder diese in der Schulausbildung oder in einer unmittelbar anschließenden Berufsausbildung befinden. Darunter zählen nicht die Referendarzeit und Fortbildungsmaßnahmen, aber auch der Masterstudiengang, wenn er unmittelbar an den Bachelor angeschlossen wird. Der Versicherungsschutz erlischt auch dann nicht, wenn auf die Schulausbildung eine nachgewiesene ununterbrochene Wartezeit folgt, wobei das Kind währenddessen auch Aushilfstätigkeiten ausüben darf. Die Ableistung eines FSJ oder FÖJ ist ebenfalls mitversichert.

12 von 15 möglichen Punkten

Rabatt: Vielseitige Preisnachlässe und Aktionen

Helvetia setzt bei Rabattaktionen primär auf Kombirabatte. Dabei bietet das Unternehmen allerdings im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung vor allem Rabatte auf die klassische Grundabsicherung für Privatkunden an. Neben der Privathaftpflichtversicherung sind deswegen die einzigen in Frage kommenden Versicherungen die Hausrat-, Gebäudesach-, Assistance- und Rechtsschutz-Versicherung.

Kunden, die positive Erfahrungen mit Helvetia gemacht haben, und alle Versicherungen aus einer Hand bevorzugen, können so bis zu 20 Prozent Rabatt erhalten. Bei zwei dieser Produkte erhalten Kunden schon 5 Prozent Rabatt, bei drei 10 Prozent und bei vier 15 Prozent.

Unabhängig davon hält sich der Versicherer mit Rabatten und Prämien sehr zurück. So setzt Helvetia beispielsweise nicht darauf, Kunden zur Online-Verwaltung mit Preisnachlässen zu bewegen. Allerdings besitzt das Unternehmen bislang keine Möglichkeit, den Vertrag vollständig online zu verwalten.

Die einzige Kundengruppe, die von Rabatten profitieren kann, sind die Mitarbeiter der Helvetia. Sie erhalten 25 % auf Sach- und Vermögensversicherungen, bekommen also auch die Privathaftpflichtversicherung zu einem besonders günstigen Preis. Die Versicherungsgesellschaft verzichtet jedoch auch darauf, Freundschaftswerbungen mit Prämien oder Bargeld zu danken. Wer positive Helvetia Erfahrungen weitergibt, wird also nicht belohnt. Auch für Wechsler hat die Helvetia kein gesondertes Angebot. Sogar eine automatische Kündigung des Altvertrages bietet das Unternehmen nicht an.

Andere Versicherer geben sich in diesen Bereichen deutlich mehr Mühe und können so die Attraktivität ihres Angebotes sowie die Kundenbindung deutlich stärken. Helvetia setzt hingegen auf die Leistungsfähigkeit der Versicherung und bewirbt diesen nicht mit zahlreichen Boni.

10 von 15 möglichen Punkten

Reputation: Mehrfacher Testsieger

Das Schweizer Unternehmen ist in Deutschland zwar alles andere als unbekannt, es zählt im Vergleich den zahlreichen großen Konzern allerdings zu den eher kleineren Anbietern. Das Unternehmen hat sich auf Privatkunden spezialisiert und bietet in diesem Bereich zahlreiche unterschiedliche Produkte an. Eine der Kernkompetenzen liegt natürlich im Bereich Absicherung von Risiken. Demensprechend bietet das Unternehmen neben der Privathaftpflicht auch Hausratversicherung, Wohngebäudeversicherung und Versicherung von Tieren, Fahrzeugen und Kunstobjekten an. Ergänzt wird das Angebot durch Berufsunfähigkeits-, Unfall- und Lebensversicherung.

Die Helvetia schafft es mit ihren Produkten durchaus, Zeitschriften und in Versicherungsvergleichen zu überzeugen. So kann die Helvetia im Test von Ökotest im Dezember 2015 in allen Modellfällen den ersten Rang erzielen – allerdings gelang dem Unternehmen dies mit dem Komfortschutz, nicht mit einem Basis-Schutz. Darüber hinaus konnte das Unternehmen natürlich auch für andere Produkte, Bestwertungen erreichen und wurde beispielsweise auch bei Makler Champion im März 2016 Sieger in der Kategorie Schadenversicherung.

10 von 10 möglichen Punkten

Übersichtlichkeit: Navigation selbsterklärend

Die Online-Präsenz der Helvetia ist grundsätzlich übersichtlich aufgebaut und macht es für Kunden leicht möglich, relevante Produkte schnell zu finden. Allerdings könnte sich die Übersichtseite zur Haftpflichtversicherung durchaus überzeugender präsentieren. Helvetia richtet sich zwar grundsätzlich nach den Sehgewohnheiten im Internet, die grafische Aufbereitung ist jedoch verbesserungswürdig. Insgesamt ist die Webseite nicht komfortabel genug, um Kunden vollständig von sich überzeugen zu können.

Helvetia Webseite

Die Webseite der Helvetia Versicherung

Ein wesentlicher Kritikpunkt ist dabei die Tatsache, dass Kunden keine Möglichkeit haben, die Versicherungsbedingungen einzusehen, bevor sie ihre Zahlungsinformationen angeben. Diese sind nämlich auf der Webseite nicht frei einsehbar und wer den Rechner bemüht, muss vor Erhalt aller Informationen auch alle Informationen von sich preisgeben. Ein möglicher Umweg ist, über den Berater an die entsprechenden Unterlagen zu gelangen, allerdings möchte dies vermutlich nicht jeder. Zudem ist auch unverständlich, warum die zahlreichen und grafisch hochwertig aufbereiteten Informationen der Download-Broschüre sich nicht auch auf der Webseite finden.

Insgesamt kann der Helvetia Test im Bezug auf die Übersichtlichkeit der Webseite nicht vollkommen überzeugen. Die Navigation ist zwar grundsätzlich sinnvoll aufgebaut, versteckt dabei jedoch wichtige Informationen teilweise durchaus. Verwirrend ist zudem, dass es auf der Webseite Links gibt, die zu unterschiedlichen Angeboten führen. Der Versicherer kennzeichnet nicht eindeutig genug, wann es sich um die schweizerische und wann um die deutsche Webseite handelt.

8 von 10 möglichen Punkten

Online-Service: durchschnittlich

Die Helvetia gehört nicht zu den Anbietern, die ihren Kunden eine Online Vertragsverwaltung ermöglicht. Es gibt also keinen Account, bei dem Versicherungsnehmer alle Policen von der Versicherungsgesellschaft einsehen und komfortabel verwalten können. Das ist auch deswegen schade, weil die Helvetia ein relativ umfangreiches und relevantes Versicherungsangebot stellt und zudem durch den Kombirabatt Mehrfachabschlüsse fördert.

Immerhin können Bestandskunden auf der Webseite einige Formulare finden, die die Vertragsverwaltung erleichtert. Kunden können ihre Adresse und ihren Namen ändern und zudem Erwerbsunfähigkeit oder Todesfälle melden. Schon die Möglichkeit, die Bankdaten zu ändern, fehlt jedoch. Schäden können bei der Helvetia per Online-Formular gemeldet werden.

Die Rechnungsstellung ist zumindest teilweise E-Rechnung möglich. Zudem bietet die Helvetia PayPal als Zahlungsmethode an, was für einen Versicherer eher ungewöhnlich ist. Dennoch reicht dies natürlich nicht aus, um sich als moderner und technisch versierter Anbieter auf dem Markt zu positionieren. Auch an Zusatzdiensten wie beispielsweise Apps ist das Angebot unterdurchschnittlich, da nicht existent.

7 von 10 möglichen Punkten

Kundenservice: gut

Wie das Fehlen einer Online-Verwaltung andeutet, ist die Helvetia zumindest derzeit noch eine Versicherungsgesellschaft der alten Schule. Interessenten haben auf der Webseite die Möglichkeit, einen Experten vor Ort zu suchen oder eine der Filialdirektionen aufzusuchen.

Helvetia Kundenservice

Helvetia verfügt auch über einen Live-Chat

Auf den direkten Kundenkontakt verlässt sich die Helvetia allerdings nicht mehr ausschließlich. Erreichbar sind die Mitarbeiter des Unternehmens auch über zahlreiche Telefonnummern, die jeweils unterschiedlichen Bereichen zugeteilt sind, sodass Kunden diese auch schnell erreichen können. Dabei nutzt das Unternehmen Münchner Vorwahlen, sodass die Kosten für den Anrufer überschaubar bleiben.

Interessenten und Kunden können zudem auch ein Kontaktformular nutzen und dabei auch Rückrufe oder Beratungstermine vereinbaren. Natürlich ist auch E-Mail-Kontakt möglich.

9 von 10 möglichen Punkten
Helvetia PrivathaftpflichtJetzt Versicherung vergleichen & Beitrag sparen!

Fazit zur Helvetia Privathaftpflicht: Gute Absicherung

Der Basisschutz der Helvetia stellt eine gute Grundabsicherung dar. Die Deckungssumme ist auf mindestens fünf Millionen Euro je Schadensfall bei Vermögens-, Personen und Sachschäden maximiert, kann jedoch auch auf zehn Millionen erhöht werden.

Darüber hinaus punktet schon der Basisschutz mit einem Leistungsumfang, der viele mögliche Risiken absichert. Die erweiterte Leistung im Komfortschutz ist dann fast nur noch für besondere Umstände erforderlich, kann dann jedoch sehr sinnvoll sein.

Stärken beweist die Versicherung in vielen Bereichen und bietet dabei tägliches Kündigungsrecht nach Ablauf der Mindestlaufzeit von nur einem Jahr. Highlights sind der Schutz bei Mietsachschäden und die Absicherung bei Gefälligkeitsschäden. Auch der weltweite Schutz für fünf Jahre wird alle Weltenbummler freuen. Kein Wunder, dass der Komfortschutz-Tarif von der ÖkoTest 2015 als das beste Angebot ausgezeichnet wurde. Nachbessern könnte das Unternehmen allerdings in Bezug auf die Technik. Dennoch reicht das gute Angebot, um dem Versicherer im Basisschutz im Helvetia Test eine Gesamtnote von 2,0 zu erteilen.

Jetzt Angebot von Helvetia vergleichen

Rating

Bewertung
Versicherungsschutz5/5Sehr gut
Leistungsangebot4/5Gut
Spezielle Tarife4/5Gut
Kundenservice4/5Gut