Haftpflichtversicherung Vergleich

Grundeigentümer Haftpflichtversicherung

Grundeigentuemer Haftpflichtversicherung Test
Deckungssummeab 5 Mio
Selbstbeteiligungab 0 €
Familientarifvorhanden
Zur Grundeigentümer

Grundeigentümer Erfahrungen: Gute Leistung zu einem vernünftigen Preis

Die Grundeigentümer Versicherung wurde in Hamburg im Jahr 1891 gegründet. Sie firmiert als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Das Unternehmen konzentriert sich auf alle Versicherungen rund um das Gebäude und deren Besitzer, agiert aber als reiner Sachversicherer. Die Grundeigentümer Versicherung verfügt über keinen eigenen Außendienst, sondern greift zum einen auf Makler, zum anderen auf den Vertriebsweg Internet zurück. Insgesamt 88 Mitarbeiter verwalteten im Jahr 2013 knapp 40 Millionen Euro Beitragseinnahmen.

Welche Versicherungssummen bietet die Grundeigentümer Versicherung an?

Versicherungsnehmer der Grundeigentümer Versicherung können zwischen drei Versicherungssummen wählen. Neben der Einstiegsgröße von 5 Milliionen Euro stehen noch 10 Millionen Euro und 15 Millionen Euro zur Auswahl. Bei einem Selbstbehalt von 125 Euro reduziert sich der Beitrag um 20 Prozent.

Besteht bei der Forderungsausfalldeckung eine Mindesthöhe?

Der Tarif Direkt Max sieht keine Mindesthöhe für eine Forderungsausfalldeckung vor. In der Tarifvariante Direkt Plus muss der Schaden mindestens 2.000 Euro betragen, der Basistarif leistet in diesem Fall überhaupt nicht.

Wie hoch ist der Verlust privater Schlüssel versichert?

Das Schlüsselverlustrisiko fremder privater Schlüssel ist mit 30.000 Euro abgesichert, in der Basisabsicherung entfällt dieser Versicherungsschutz. Kosten durch den Verlust fremder beruflicher Schlüssel werden ebenfalls bis zu einer Höhe von 30.000 Euro abzüglich einer Selbstbeteiligung von 250 Euro erstattet.

Gibt es einen Single-Tarif?

Die Wohneigentümer Versicherung bietet nicht nur einen Single-Tarif, sondern mehrere Varianten, die auf die jeweilige Lebenssituation abstellen. Neben einer Tarifierung für Alleinerziehende stehen auch Tarife für Familien, Paare ohne Kinder und Senioren ab dem 60. Lebensjahr zur Verfügung.

Pro

  • Freie Auswahl der Versicherungssumme
  • Schäden durch deliktunfähige Kinder bis 20.000 Euro
  • Schäden durch Internetnutzung
Zur Grundeigentümer

Contra

  • Schäden an geliehenen Sachen nur im Tarif Direkt Max versicherbar

Versicherungsschutz: gut

Der direkt Max wird maximal über eine Versicherungssumme von 15 Millionen Euro abgeschlossen. Diese Obergrenze ist auch die maximale Versicherungssumme je geschädigter Person. Der Tarif bietet somit einen umfassenden Grundschutz, der sich mit den Empfehlungen deckt. Alternativ hat der Kunde auch die Möglichkeit, die Versicherungssumme auf fünf oder zehn Millionen Euro zu begrenzen. Damit deckt die Grundeigentümer-Versicherung verschiedene Versicherungssummen im unteren Bereich ab, die als empfehlenswert gelten.

Der Kunde hat dabei die Möglichkeit, eine Selbstbeteiligung von 125 Euro zu wählen. Tut er dies, reduziert sich die Versicherungsprämie um 20 Prozent. Im Vergleich zu anderen Versicherungsanbietern ist diese Ersparnis groß. In der Regel ist es bei anderen Tarifen nur dann möglich, einen derart hohen Nachlass zu erhalten, wenn die Selbstbeteiligung mindestens das Doppelte beträgt. Allerdings fehlt eine Möglichkeit, die Selbstbeteiligung weiter zu erhöhen. Aufgrund des hohen Rabattes werden die meisten Interessenten diese Möglichkeit allerdings auch nicht vermissen.

Neben der jährlichen Zahlungsweise kann der Kunde bei Vertragsabschluss auch eine halbjährliche Zahlungsweise wählen. In diesem Fall erhebt die Grundeigentümer eine zusätzliche Gebühr von drei Prozent Teilzahlungszuschlag auf den Jahresbetrag. Vierteljährliche und monatliche Zahlungen sind aufgrund des geringen Beitrages nicht möglich. Die Versicherungsprämie kann entweder per Bankeinzug oder per Überweisung nach Rechnung beglichen werden.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt ein Jahr. Kündigt der Kunde den Vertrag nicht drei Monate vor Ablauf des Versicherungsjahres, verlängert der Vertrag sich um ein weiteres Jahr. Künftige Verbesserungen der Versicherungsbedingungen gelten automatisch auch für Bestandskunden.

Grundeigentümer Haftpflichtversicherung

Grundeigentümer Haftpflichtversicherung: Selbstbeteiligung von Vorteil

13 von 15 möglichen Punkten

Leistungsangebot: überzeugend

Der Grundeigentümer Direkt Max-Tarif bietet eine sehr gute Abdeckung der wichtigsten Risiken. Stiftung Warentest hat die Grundeigentümer Haftpflichtversicherung Erfahrung mit „Sehr gut“ (1,5) bewertet. Nur in wenigen Fällen fordert die Grundeigentümer eine Selbstbeteiligung oder deckt Schäden nicht in einem Ausmaß, das mit der Konkurrenz mithalten kann.

Schäden durch nicht deliktfähige Kinder sind im Grundeigentümer Direkt Max-Tarif bis zu einer Höhe von 20.000 Euro abgesichert. Der Tarif bietet eine Forderungsausfalldeckung. Für Verluste von fremden privaten oder fremden beruflichen Schlüsseln haftet die Versicherungsgesellschaft mit bis zu 30.000 Euro. Beim Verlust von beruflichen Schlüsseln muss der Versicherungsnehmer allerdings eine Selbstbeteiligung von 250 Euro entrichten.

Schäden an geliehenen, gemieteten und gepachteten Sachen sind bis zu einer Höhe von 10.000 Euro gedeckt. Auch hier gilt eine Selbstbeteiligung von 250 Euro. Gefälligkeitsschäden sind bis zu einer Höhe von 50.000 Euro versichert. Die Beschädigung von Inventar in Ferienunterkünften ist mit dem Privathaftpflichttarif Grundeigentümer Direkt Max bis zu einer Höhe von 10.000 Euro versichert.

Tageseltern sind auch dann gegen Schäden abgesichert, wenn sie ihre Tätigkeit entgeltlich ausführen. Bis zu sechs Kinder dürfen sie dabei beaufsichtigen. Auch bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten von bis zu drei Jahren oder der Gebrauch von Computern sind durch den Versicherungsschutz abgesichert.

Risiken aus kleineren Bauvorhaben, Schäden durch die Nutzung von Heizöltanks oder den Betrieb von Photovoltaikanlagen sind ebenfalls durch die Grundeigentümer Direkt Max–Haftpflichtversicherung abgesichert.

13 von 15 möglichen Punkten

Spezielle Tarife: Senioren: Ja, öffentlicher Dienst: Nein

Die Grundeigentümer Privathaftpflichtversicherung Direkt Max gibt es in sechs unterschiedlichen Tarifen. Single, Ehepartner ohne Kind, Lebenspartner ohne Kind, Familie mit Ehepartner, Familie mit Lebenspartner und 60 Plus. Lebenspartner und Ehepartner werden dabei hinsichtlich der Gebühren gleichbehandelt.

Die Kategorie „60 Plus“ teilt sich erneut in Single 60 Plus, Lebenspartner 60 Plus und Ehepartner 60 Plus auf. Kunden, die älter als 60 Jahre sind, können auf die Versicherungsprämie noch einmal rund 20 Prozent Rabatt erhalten.

In den Tarifen, die Kinder miteinschließen, sind diese auch dann versichert, wenn sie volljährig sind. Voraussetzung ist, dass das Kind sich in der beruflichen Erstausbildung oder Wehrdienst befindet, ein freiwilliges soziales Jahr absolviert oder eine Wartezeit in Kauf nehmen muss. Pflegebedürftige, seelisch oder körperlich behinderte oder psychisch kranke Kinder sind ebenfalls durch die Privathaftpflichtversicherung vor Risiken geschützt.

Auch Eltern und Großeltern sind selbst dann durch den Grundeigentümer Direkt Max-Tarif abgesichert, wenn sie sich in einer Pflegeeinrichtung befinden. Ebenso sind vorübergehend im Haushalt lebende Minderjährige wie beispielsweise Enkel vor Risiken geschützt. Auch in häuslicher Gemeinschaft lebende alleinstehende Verwandte des Versicherungsnehmers sind ohne zusätzliche Kosten mitversichert.

Die Grundeigentümer bietet weder gesonderte Tarife für den öffentlichen Dienst noch eine spezielle Lehrer- oder Erzieherhaftpflichtversicherung an. Deswegen nach unseren Grundeigentümer Erfahrungen der Tarif für diese Berufsgruppe eher ungeeignet, was aufgrund des guten Leistungsangebotes bedauerlich ist.

14 von 15 möglichen Punkten

Rabatt: Haus und Grund-Mitglieder profitieren

Nach unseren Erfahrungen mit Grundeigentümer bietet die Versicherung keine zusätzlichen Rabatte für Bündelpolicen an. Das Unternehmen begründet dies damit, dass die Tarife bereits so günstig kalkuliert sind, dass kein weiterer Rabatt vorgesehen ist.

Zudem begründet die Grundeigentümer diesen Umstand damit, dass es sich bei dem Unternehmen um einen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit handelt. Die Versicherungsnehmer sind also keine Kunden im herkömmlichen Sinne, sondern Vereinsmitglieder. Demzufolge ist die Grundeigentümer auch nicht vorrangig auf Profit ausgerichtet, sondern auf nachhaltiges Wirtschaften und einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Die enge Kalkulation kommt nach Angaben der Versicherung auch dadurch zustande, dass der Verein Zusatzkosten spart, indem er keinen provisionsabhängigen Außendienst betreibt. Diese Argumentation ist so jedoch auf die meisten Versicherungen anwendbar, vor allem wenn es sich um Direktversicherer handelt.

Bestandskunden haben jedoch die Möglichkeit, durch die Werbung von Neukunden eine Prämie von 15 Euro je vermitteltem Vertrag zu erhalten.

Von verbesserten Konditionen können die Mitglieder von Haus & Grund allerdings dennoch profitieren. Lange Zeit wurden für sie zusätzliche Rabatte angeboten, inzwischen wurde die geringere Versicherungsprämie jedoch durch ergänzende kostenlose Leistungen ersetzt. In der Haftpflichtversicherung können Kunden, die sich für den Tarif Direkt Max interessieren, vor allem von der zusätzlich abgesicherten Vermietung von bis zu drei Garagen auf dem selbst bewohnten Grundstück und einer Kaution bei Schäden im Ausland bis zu 60.000 Euro (sonst 50.000 Euro) profitieren. Die anderen Vorteile sind jedoch lediglich im Vergleich zu den beiden günstigeren Tarifen relevant.

11 von 15 möglichen Punkten

Reputation: eher unbekannt

In den Medien ist die Grundeigentümer Versicherung VVaG kaum außerhalb ihrer Pressemitteilungen und in Versicherungsvergleichen und Testberichten präsent. Dabei ist das Unternehmen bereits 1891 gegründet worden und bietet mit seiner Vereinsstruktur eine interessante Alternative zu herkömmlichen Versicherungskonzernen. Trotz der 125-jährigen Geschichte sind die Beitragseinnahmen mit knapp 37 Millionen Euro Brutto (Ende 2013) jedoch sehr gering und der Verein vergleichsweise unbekannt, sodass Unternehmensinformationen und Pressemitteilungen von den Medien nur selten aufgegriffen werden.

Im Versicherungsvergleich zeigen unsere Grundeigentümer Erfahrungen jedoch, dass das Unternehmen mit seinen unterschiedlichen Versicherungsangeboten regelmäßig gut bis sehr gut ab. Dies gilt auch für sämtliche Tarife der Privathaftpflichtversicherung in dem Test der Finanztest. Der Direkt Max-Tarif mit einer Versicherungssumme von 15 Mio. Euro wurde von der Stiftung Warentest mit der Gesamtnote „SEHR GUT“ (1,1) bewertet. Auch in einem Test von April 2015 der Zeitschrift Eltern wird die Direkt Max-Versicherung für Familien empfohlen und als einer der 10 Top Tarif (von 59 Privathaftpflichtversicherungen) ausgezeichnet.

8 von 10 möglichen Punkten

Übersichtlichkeit: selbsterklärende Navigation

Die Angebotsseite der Grundeigentümer lässt keine Wünsche offen. Bereits auf der Startseite können Interessenten den Beitragsrechner für die Privathaftpflichtversicherung aufrufen. Um ein erstes Angebot zu erhalten, ist es nur notwendig, die Versicherungssumme, den Tarif und eine Selbstbeteiligung zu wählen.

Im Anschluss daran stellt die Grundeigentümer tabellarisch die Unterschiede zwischen ihren drei verschiedenen Haftpflichtversicherungen Direkt Standard, Direkt Plus und Direkt Max dar. Wichtige Begriffe sind dabei unterstrichen und werden per Mausbewegung mit Zusatzinformationen ergänzt. Hat der Kunde sich für einen der Tarife entschieden, wird er direkt auf die Angebotsseite weitergeleitet und kann dort die relevanten Daten eingeben. Interessenten können sich jedoch auch unabhängig vom Beitragsrechner und den beschriebenen Schritten unter „Leistungen“ über die Unterschiede der verschiedenen Tarife informieren.

Die Informationen zur Privathaftpflicht sind also nach unseren Erfahrungen mit Grundeigentümer sehr konzentriert und übersichtlich aufbereitet. Wer allgemeinere Hinweise zur Haftpflichtversicherung benötigt, erhält diese auf der Überblicksseite. Teilweise könnten die zur Verfügung gestellten Auskünfte über Haftpflichtversicherungen etwas tiefergehend sein, ein Beratungsgespräch ersetzt die Webseite jedenfalls nicht. Wer jedoch weiß, welche Leistungen er benötigt, wird nicht durch Unnötiges abgelenkt.

Grundeigentümer Haftpflichtversicherung Tarifberechnung

Grundeigentümer Haftpflichtversicherung: Tarifberechnung online

8 von 10 möglichen Punkten

Online-Service: nicht zeitgemäß

Bei der Online-Verwaltung der Verträge muss die Grundeigentümer noch etwas nachbessern, um mit der Konkurrenz Schritt halten zu können. Derzeit können Kunden keinen Account nutzen, indem alle Verträge aufgelistet sind und Änderungen unkompliziert auf alle Versicherungen übertragen werden. Im Gegenteil vermissen Internetnutzer sogar die Möglichkeit, Änderung der Adresse, des Namens oder der Kontoverbindung online per Formular an die Grundeigentümer zu übermitteln. Aufgrund der Tatsache, dass das Unternehmen vergleichsweise klein ist, ist dies jedoch zumindest derzeit noch verzeihbar.

Es jedoch derzeit schon möglich, Schadenmeldungen online durchzuführen. Es handelt sich dabei allerdings um kein umfassendes Dokument, wie es bei anderen Versicherungsgesellschaften angeboten wird. Lediglich die Versicherungsdaten und eine Beschreibung des Schadens mit voraussichtlicher Schadenshöhe werden hier abgefragt. Dafür erhält der Kunde die Möglichkeit, bis zu fünf Bilder von dem Schaden online zu übermitteln. Im Grundeigentümer Test des Online-Services ist das Unternehmen zwar nicht durchgefallen, sollte jedoch bald mit der Konkurrenz gleichziehen.

7 von 10 möglichen Punkten

Kundenservice: keine Hotline

Leider ist es bei der Grundeigentümer-Versicherung nicht möglich, den Kundenservice direkt per Hotline anzurufen. Wer Kontakt mit dem Support aufnehmen möchte, hat nur die Wahl zwischen einer E-Mail und der Anforderung eines Rückrufes, der werktags zwischen 8:00 und 17:00 aktiv ist. Kunden erhalten die Möglichkeit, den Zeitraum zu bestimmen und den Rückruf am Tag der Anforderung, am darauffolgenden Tag oder innerhalb der nächsten fünf Tage zu erbitten. Der Grundeigentümer Test hinsichtlich des Kundenservice ist aufgrund der fehlenden Hotline nicht ausreichend.

Die unabhängigen Kundenmeinungen über den Kundenservice sind gespalten. Während einige Kunden die Freundlichkeit der Mitarbeiter loben, beschweren sich andere über die langen Reaktionszeiten.

Abgesehen von den im Vergleich zur Konkurrenz unzureichenden Kontaktmöglichkeiten bemüht sich die Grundeigentümer-Versicherung jedoch, zeitnah zusätzliche Informationen anzubieten und den Kunden schnellstmöglich zu den relevanten Formularen auf der Webseite weiterzuleiten. So wurde beispielsweise schon während des Sturms Niklas ein Banner geschaltet, das auf die Online-Schadenmeldung verwies und zusätzliche Hinweise bot.

6 von 10 möglichen Punkten
Grundeigentümer HaftpflichtversicherungJetzt Versicherung vergleichen & Beitrag sparen!

Fazit zur Grundeigentümer Privathaftpflicht: Preis-Leistung gut

Der Tarif Direkt Max stellt sicher einen hervorragenden Versicherungsschutz dar. Allerdings darf dabei nicht vergessen gehen, dass es sich um einen Premiumtarif handelt. Der Tarif Direkt Standard zeigt dagegen allerlei Ausschlüsse auf. Dazu zählen, dass Schäden durch nicht deliktfähige Kinder nicht versichert sind. Gefälligkeitsschäden sind im Tarif Direkt Max mit 30.000 Euro abgedeckt, der Basistarif schließt hier eine Erstattung aus. Dies gilt auch für geliehene oder gepachtete Gegenstände. Diese Ausschlüsse führen letztendlich auch nur zu einer Bewertung mit 2,9.

Jetzt Angebot bei der Grundeigentümer vergleichen

Rating

Bewertung
Versicherungsschutz4/5Gut
Leistungsangebot4/5Gut
Spezielle Tarife4,5/5Sehr Gut
Kundenservice3/5Befriedigend