Haftpflichtversicherung Vergleich

Asstel Hundehaftpflichtversicherung

Asstel Haftpflichtversicherung Test

Asstel Hundehaftpflicht Erfahrungen: Kaum ausreichender Versicherungsschutz

Obwohl die Gründung der Asstel Versicherung bereits im Jahr 1895 erfolgte, wurde das Unternehmen erst 1998 in die heute bekannte Asstel Versicherung umbenannt. Heute ist die Asstel eine Tochtergesellschaft der Gothaer Versicherung. Der Vertrieb erfolgt dabei ausschließlich in Form eines Direktversicherers. Die Asstel deckt für den pruvaten Endkunden außer der Krankenvollversicherung alle Sparten ab. Insbesondere die Privathaftpflichtversicherung wurde im Laufe der Jahre merhfach prämiert.

Welche Versicherungssummen bietet die Asstel an?

Die Asstel bietet in ihrer Hundehaftpflicht nur eine Deckungssumme in Höhe von drei Millionen Euro pauschal für Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden an. Die Selbstbeteiligung entfällt, kann aber wahlweise mit 150 Euro oder 250 Euro je Schadensfall vereinbart werden.

Sind Mietsachschäden durch den Hund mitversichert?

Im Rahmen des Versicherungsschutzes bei der Asstel sind auch Schäden an gemieteten Räumen mitversichert. Für Beschädigungen an gemieteten oder geliehenen beweglichen Sachen bietet die Asstel keinen Versicherungsschutz an.

Gibt es Einschränkungen bezüglich des Vertragsabschlusses?

Die Asstel führt eine Liste mit Hunden, für die kein Versicherungsschutz gewährt wird. Neben den sogenannten reinrassigen Listenhunden entfällt der Versicherungsschutz ebenfalls für Hunde, die als Mischling eine dieser Rassen in sich tragen. Ebenfalls nicht versicherbar sind Jagdhunde, für die bereits eine Jagdhaftpflichtversicherung besteht.

Besteht auch im Ausland Versicherungsschutz?

Die Asstel gewährt sowohl im europäischen Ausland als auch im außereuropäischen Ausland ohne Einschränkung Versicherungsschutz. Zeitlich gilt für den Aufenthalt innerhalb der Europäischen Union keine Beschränkung, außerhalb ist der Versicherungsschutz auf ein Jahr limitiert.

Pro

  • Zeitlich unbeschränkter Versicherungsschutz innerhalb der EU
  • Schadensfreiheitsrabatt nach dem zweiten schadenfreien Jahr
Zur Asstel im Vergleich

Contra

  • Ausschluss Listenhunde und Mischlinge daraus
  • Kein Versicherungsschutz für bewegliche gemietete oder geliehene Sachen
  • Niedrige Versicherungssumme

Versicherungsschutz: nicht ausreichend

Die maximale Versicherung der Asstel Haftpflichtversicherung für Hunde beträgt 3 Millionen Euro. Die Deckungssumme bezieht sich sowohl auf Sach- und Personenschäden als auch auf Vermögensschäden. Damit deckt die Hundehaftpflichtversicherung allerdings nicht die Schadenshöhe ab, die als empfehlenswert gilt. Als Mindestdeckungssumme gelten derzeit fünf Millionen Euro.

Wer sich dennoch für den Tarif entscheidet, kann auf eine Selbstbeteiligung verzichten oder diese in Höhe von 150 oder 250 Euro wählen. Ein Selbstbehalt von 250 Euro verringert den Jahresbetrag um knapp 45 Prozent. Damit steht die Ersparnis im Vergleich zu Angeboten der Konkurrenz in einem sehr guten Verhältnis.

Die Asstel wirbt damit, dass der Kunde ein tägliches Kündigungsrecht besitzt. In den Versicherungsbedingungen finden sich allerdings derzeit noch andere Angaben. Hier spricht die Asstel nach wie vor von einer Kündigungsfrist von drei Monaten vor Ablauf des Versicherungsjahres und der stillschweigenden Verlängerung um ein weiteres Jahr bei Versäumnis.

Die Asstel bietet Versicherungsnehmern der Hundehaftpflichtversicherung keine flexible Zahlungsweise und verzichtet darauf, auch unterjährige Zahlungsoptionen zur Auswahl zur stellen. Versicherungsnehmer müssen ihren Jahresbeitrag also im Ganzen entrichten und können keine halbjährliche, vierteljährliche oder monatliche Zahlungsweise wählen.

Asstel Hundehaftpflicht Beitrag

Asstel Hundehaftpflicht nur mit Jahresbeitrag

9 von 15 Punkten

Leistungsangebot: durchschnittliche Deckungserweiterungen

Außer dem Versicherungsnehmer gilt der Versicherungsschutz der Hundehaftpflichtversicherung der Asstel auch für seine Familienangehörigen und nicht gewerbsmäßig tätige Tierhüter. Dabei sind auch die gesetzlichen Haftpflichtansprüche des Tierhüters an den Versicherungsnehmer eingeschlossen.

Mietsachschäden werden durch die Asstel beglichen. Auch Flurschäden sind durch den Tarif abgesichert. Die Asstel Hundehaftpflichtversicherung enthält zwar eine Forderungsausfalldeckung, allerdings gilt diese nur für Schadenersatzforderungen, die mindestens 2.500 Euro betragen. Ein Rechtsschutz zur Durchsetzung der Forderung ist nicht im Tarif enthalten.

Deckschäden sind sowohl bei ungewolltem als auch bei gewolltem Deckakt mitversichert. Welpen des versicherten Tieres sind bis zu einem Alter von 12 Monaten ohne zusätzliche Kosten ebenfalls durch die Haftpflichtversicherung für Hunde abgesichert. Die Asstel deckt auch Sachschäden durch tierische Ausscheidungen der versicherten Tiere ab.

Der Versicherungsschutz ist auch bei einem Auslandsaufenthalt außerhalb von Europa bis zu einem Jahr gegeben. Hält sich der Versicherungsnehmer innerhalb Europas auf, ist die Dauer nicht begrenzt, solange er seinen inländischen Wohnsitz beibehält.

Die Hundehaftpflichtversicherung der Asstel deckt keine Rettungs- oder Bergungskosten ab. Auch die Teilnahme an Sportveranstaltungen, Hunderennen oder Schauveranstaltungen ist nicht versichert. Schäden an Figuranten sind im Tarif nicht enthalten. Auf die Schadensregulierung von beweglichem Inventar in Ferienwohnungen oder bei Schlitten- oder Kutschfahrten müssen Versicherungsnehmer genauso verzichten. Der ehrenamtliche oder therapeutische Einsatz des Tieres ist nicht im Versicherungsschutz enthalten. Die Asstel verzichtet zudem nicht ausdrücklich auf Maulkorb- oder Leinenpflicht.

Damit zeigt unsere Asstel Haftpflichtversicherung Erfahrung, dass das Angebot hinsichtlich der Deckungserweiterungen eher im Mittelfeld einzuordnen ist. Sie bietet zwar zumindest teilweise mehr als den Grundschutz, wichtige Zusatzleistungen fehlen jedoch.

10 von 15 Punkten

Spezielle Tarife: keine Listenhunde

Die Asstel bietet im Rahmen der Hundehaftpflichtversicherung keine Tarife an, die auf eine bestimmte Zielgruppe zugeschnitten sind. Weder Senioren noch Beamte erhalten ein auf sie zugeschnittenes und kostengünstigeres Angebot.

Die Asstel nimmt nicht jede Hunderasse in ihre Haftpflichtversicherung auf. Die Liste der nicht versicherbaren Hunderassen umfasst Pitbull Terrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier, Bullterrier, Alano, American Bulldog, Bullmastiff, Mastiff, Mastino Espanol, Mastino Napoletano, Fila Brasileiro, Dogo Argentino, Rottweiler, Tosa Inu, Dobermann und Kangal. Auch Kreuzungen der genannten Hunderassen sind nicht versicherbar. Damit sind die Asstel Erfahrungen für Kampfhundbesitzer vergleichsweise unerfreulich, denn die Versicherungsgesellschaft handhabt dieses Thema sehr strikt. Wer einen „Kampfhund“ besitzt, findet jedoch bei der Konkurrenz ausreichend Alternativen, um seinen Hund gegen einen erhöhten Versicherungsbeitrag oder sogar ganz ohne Mehrkosten zu versichern.

Asstel Hundehaftpflicht Tarife

Asstel Hundehaftpflicht mit Einheitstarif

5 von 15 Punkten

Rabatt: Schadenfreiheitsrabatt mit Fallstricken

Die Asstel gewährt Kunden einen Schadenfreiheitsrabatt in Höhe von 10 Prozent, wenn der Vertrag mit dem Unternehmen vor mindestens zwei Jahren abgeschlossen worden ist und der Versicherungsnehmer in der Zeit schadenfrei geblieben ist. Diese Regelung hat jedoch auch einen Haken: Der Versicherungsnehmer kann nicht nur in eine bessere Schadenfreiheitsklasse gestuft werden und dadurch Geld sparen, auch eine Rückstufung in eine ungünstigere Schadenfreiheitsklasse ist möglich. So reicht ein Schaden aus, um auf das Ausgangsniveau zurückzufallen. Auf diese Weise wird so mancher Erfahrungen mit Asstel machen, die teurer ausfallen als erhofft.

Ein weiterer Schaden innerhalb eines weiteren Jahres führt dann dazu, dass der Versicherungsnehmer in die Schadenfreiheitsklasse SF1 fällt, was einen Zuschlag von 25 Prozent bedeutet. Auch zwei Schäden innerhalb eines Jahres führen zu diesen Mehrkosten. Bei Neukunden reicht bereits ein Schaden im ersten Versicherungsjahr, um in die SF0 zu fallen und somit 125 % der ursprünglichen Versicherungsprämie entrichten zu müssen.

Wer mehr als einen Hund versichern möchte, kann davon bei der Asstel profitieren. Das Unternehmen bietet bei der Versicherung von mehreren Tieren einen Rabatt von 20 % auf die Versicherungsprämie des zweiten Hundes. Derselbe Betrag gilt für alle weiteren Tiere ebenfalls.

Die Asstel gewährt auch bei anderen Produkten die Möglichkeit, beim Abschluss mehrerer Versicherungen Rabatt auf die Versicherungsprämie zu erhalten. Wer sich auch für andere Versicherungen interessiert, sollte deswegen den Kundenservice kontaktieren und dort ein Angebot einholen.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen allen Kunden, die mit ihren Erfahrungen mit Asstel zufrieden sind und sie deswegen weiterempfehlen, die Möglichkeit innerhalb eines Werbeprogrammes bis zu 70 Euro Prämie zu erhalten.

7 von 15 Punkten

Reputation: Angebot der Asstel entfällt in diesem Jahr

Neukunden sollten wissen, dass die Asstel der Direktversicherer der Gothaer ist und in dieser Form nicht weiter geführt werden wird. Die Gothaer reagiert damit auf die Anforderungen, die Kunden heute an ihren Versicherer stellen. War es lange Zeit möglich, den Direktvertrieb von der Beratung vor Ort zu trennen, fordern Kunden heute zunehmend eine Möglichkeit, ihre Verträge auf beiden Wegen abzuschließen und zu verwalten. Die Gothaer reagiert darauf mit einer Eingliederung der Asstel. Dabei sollen allerdings keine Stellen abgebaut werden. Ziel ist es hingegen, den Kunden einen umfangreichen Service anbieten zu können. Aufgrund der unterschiedlichen Preisstruktur gilt jedoch als wahrscheinlich, dass es zu Preisanpassungen kommen wird, die vermutlich eher die günstigeren Versicherungen der Asstel treffen wird.

Die Asstel bietet in der Regel einen ähnlichen Leistungsumfang wie Produkte der Gothaer zu leicht vergünstigten Konditionen. Allerdings lohnt es sich dennoch, die Versicherungen zu vergleichen, denn teilweise finden sich durch den niedrigeren Preis auch erheblich Einschränkungen der Leistung. Demzufolge werden Versicherungen des Unternehmens im Asstel Test von verschiedenen Angeboten in der Regel berücksichtigt. Allerdings gibt es bislang keinen aktuellen Test der Hundehaftpflichtversicherung der Asstel. In der Regel zeichnen sich die meisten Produkte der Asstel jedoch durch ihren guten Leistungsumfang aus, sodass sich die Asstel im Laufe der Zeit einen Ruf als leistungsstarker Versicherer erwerben konnte. Die aktuelle Tarifvariante der Hundehaftpflicht trübt diesen guten Eindruck jedoch vor allem aufgrund der geringen Deckungssumme.

8 von 10 Punkten

Übersichtlichkeit: mehr Informationen wären sinnvoll

Der User gelangt mit nur wenigen Klicks und ohne Verwirrung auf die Informationsseite zur Hundehaftpflichtversicherung. Dort erwartet ihn eine kurze tabellarische Darstellung der wichtigsten Leistungen, sodass er das Angebot der Asstel auf einen Blick einschätzen kann. Allerdings fehlen dort wichtige Zusatzinformationen zu den Deckungserweiterungen. Der Tarif wirkt auf diese Weise weit weniger leistungsfähig, als er es eigentlich ist. Kunden erfahren von den zusätzlichen Einschlüssen nur, wenn sie die Vertragsbedingungen studieren. Diese lassen sich jedoch auch von der ohnehin recht spartanisch gehaltenen Übersichtsseite abrufen.

Der Beitragsrechner erfordert nur die Auswahl von Selbstbehalt und Anzahl der Hunde, bis er eine Versicherungsprämie nennt. Der Kund wird anschließend auf Wunsch direkt auf den Antrag weitergeleitet. Dass dies so unkompliziert möglich ist, ist auch der Tatsache geschuldet, dass die Asstel nur die jährliche Zahlungsweise anbietet und auf verschiedene Tarife verzichtet.

Manche wichtige Serviceangebote wie beispielsweise die Online-Schadenmeldung sind bei der Konkurrenz in der Regel unkomplizierter zu erreichen. Die Asstel blendet dafür zu jeder Zeit die Nummer der Hotline ein, sodass der Kunde eventuelle Fragen schnell telefonisch klären kann.

8 von 10 Punkten

Online-Service: leicht hinter den Erwartungen

Obwohl durchaus zu erwarten wäre, dass die Asstel als Direktversicherer einer der größten Versicherungen Deutschlands sich als Vorreiter hinsichtlich des Online-Service auszeichnet, bietet die Asstel keine Möglichkeit, alle Verträge online in einem Account zu verwalten. Würde das Unternehmen im Asstel Test hierdurch zu viel Boden verlieren, würden wir allerdings mit zweierlei Maß messen, denn ein Account ist noch lange kein Standard bei der Konkurrenz. Aufgrund der großen Auswahl an verschiedenen Policen wäre eine Verwaltung aller Verträge jedoch für viele Kunden wünschenswert.

Die Asstel erfüllt dennoch die Standardbedingungen. Sie ermöglicht es über Online-Formulare Änderungen von persönlichen Daten oder der Kontoverbindung zu übermitteln. Das Formular ist sogar übersichtlicher als bei einem Großteil der Konkurrenz und ermöglicht es dem Versicherungsnehmer auch, die Daten für mehrere Verträge zugleich zu ändern.

Die Asstel bietet auch die Schadenmeldung per Internet an, auch wenn diese Option im Kundenbereich etwas besser versteckt ist als bei vielen anderen Anbietern. Wünschenswert wäre es allerdings, dass die Asstel hier auf die Möglichkeit verzichtet, den Kunden um Erlaubnis zu bitten, ihn über Werbeangebote zu informieren.

7 von 10 Punkten

Kundenservice: hohe Zufriedenheit

Der Kundenservice der Asstel kann über eine Hotline kontaktiert werden, die über eine Festnetznummer angeboten wird und keine Zusatzkosten verursacht. Diese ist werktags zwischen 7:00 und 20:00 Uhr und samstags zwischen 8:00 und 16:00 Uhr erreichbar und bietet somit arbeitnehmerfreundliche Servicezeiten. Zudem kann die Asstel auch per E-Mail-Formular erreicht werden. Die Beratung vor Ort ist aufgrund des Konzeptes als Direktversicherer natürlich leider nicht möglich. Hier müssen Kunden auf die Gothaer ausweichen und Mehrkosten in Kauf nehmen.

Ein Großteil der Kunden konnte mit Asstel Erfahrungen sammeln, die positiv sind. Dies lässt sich das Unternehmen auch durch den TÜV Rheinland zertifizieren. Zudem wirbt die Asstel auch mit den guten Kundenbewertungen auf dem Bewertungsportal eKomi, das als einer der Vorreiter bei authentischen Kundenstimmen gilt. Dort bewerten nur 4,1 Prozent die Asstel als mittelmäßig oder sind mit dem Service unzufrieden. Das Unternehmen selbst bezieht dort zudem Stellung zu einem Teil der Beschwerden.

9 von 10 Punkten
Asstel HundehaftpflichtversicherungJetzt Versicherung vergleichen & Beitrag sparen!

Fazit zur Asstel Hundehaftpflicht: Luft nach oben

In der Summe überzeugt das Angebot der Asstel Haftpflichtversicherung nur diejenigen Hundehalter, die in erster Linie an einer niedrigen Prämie interessiert sind. Interessant ist in diesem Zusammenhang der eingeführte Schadensfreiheitsrabatt, wie er auch aus der KFZ-Versicherung bekannt ist. Das tägliche Kündigungsrecht nach dem ersten Versicherungsjahr stellt eine interessante Komponente dar, die jedoch inhaltlich auf den Versicherungsschutz für Schäden durch Hunde keine Auswirkung darstellt. Fehlende Deckung, beispielsweise für bewegliche Sachen, führt zu einer Einstufung mit der Note 4,4.

Jetzt Angebot der Asstel vergleichen

Rating

Bewertung
Versicherungsschutz3/5Befriedigend
Leistungsangebot3/5Befriedigend
Spezielle Tarife2/5Ausreichend
Kundenservice4,5/5Sehr Gut
Unsere Empfehlung