Haftpflichtversicherung Vergleich

Deutsche Familienversicherung Privathaftpflicht Test: Erfahrungen & Meinungen

Deutsche Familienversicherung Haftpflichtversicherung Test
Deckungssumme12 Mio
Selbstbeteiligungab 150 €
Familientarifvorhanden
Zur DFV im Vergleich

Deutsche Familienversicherung Erfahrungen: Im Basistarif unzureichend

Erst seit dem Jahr 2006 ist die Deutsche Familienversicherung in den Sparten Krankenzusatz-, Pflegezusatz- sowie Sachversicherung aktiv. Dennoch konnten bereits viele Verbraucher mit der Deutsche Familienversicherung Erfahrungen sammeln konnten. Ansässig ist der Versicherer in Frankuft am Main. Die Produkte werden dabei ausschließlich über Makler und das Internet vertrieben. Hinzukommt, dass die DFV auch mit weiteren Ersatzkassen in bestimmten Bereichen kooperiert. Die Ratingagentur Assekurata bewertet die DFV mit „sehr gut“.

Welche Versicherungssummen bietet die Deutsche Familienversicherung an?

Die DFV bietet ihren Kunden eine Versicherungssumme in Höhe von 12 Millionen Euro pauschal für Personen- und Sachschäden an. In der Basisdeckung sind Vermögensschäden nur abgesichert, wenn ursächlich ein Personen- oder Sachschaden der Auslöser war. In der Premiumdeckung gilt eine Pauschalregelung abzüglich einer Selbstbeteiligung von 20 Prozent.

Besteht bei der Forderungsausfalldeckung eine Mindesthöhe?

Die DFV gibt keinen Hinweis darauf, das eine Forderungsausfalldeckung Bestandteil des Versicherungsschutzes ist.

Wie hoch ist der Verlust privater Schlüssel versichert?

Der DFV Basistarif sieht keinen Ersatz beim Verlust von Schlüsseln vor. Im Premiumtarif bietet die Gesellschaft eine Absicherung in Höhe von maximal 50.000 Euro. Dabei unterscheidet der Versicherer nicht zwischen dem Verlust privater oder fremder Schlüssel.

Gibt es einen Single-Tarif?

Die DFV bietet, trotz der Namensgebung, neben Tarifen für Familien auch Tarife für Singles. Senioren ab dem 60. Lebensjahr profitieren ebenfalls von günstigeren Prämien.

Pro

  • Garantierte Leistung innerhalb von 48 Stunden
  • Hohe Deckungssumme
Zur DFV im Vergleich

Contra

  • Zahlreiche Deckungsausschlüsse im Basistarif
  • Keine Forderungsausfalldeckung

Versicherungsschutz: gut

Die Deutsche Familienversicherung Haftpflicht lässt sich für eine Versicherungssumme von 12 Millionen Euro abschließen. Dies gilt jedoch ausschließlich für Personen- und Sachschäden. Vermögensschäden sind im Basistarif nicht inbegriffen.

Etwas ungewöhnlich ist, dass die Haftpflichtversicherung der Deutschen Familienversicherung nicht ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen werden kann. Stattdessen haben Kunden die Wahl zwischen 150, 250, 350 und 500 Euro. Auch die Höchstsumme von 500 Euro wird von anderen Anbietern nur selten angeboten. Der Kunde spart in diesem Fall knapp 28 Prozent der Versicherungsprämie gegenüber der niedrigsten Selbstbeteiligung von 150 Euro, sichert sich auf diese Weise jedoch ausschließlich gegen bedeutendere Schäden ab.

Die Haftpflichtversicherung der Deutschen Familienversicherung sieht keine Mindestlaufzeit vor. Der Kunde hat im Gegenteil sogar tägliches Kündigungsrecht. Derart flexibel sind Versicherungsnehmer nur bei wenigen anderen Konkurrenten. Die Deutsche Familienversicherung bietet darüber hinaus ein verlängertes Widerrufsrecht beim Abschluss der Online-Versicherung.

Auch die Zahlweise gestaltet sich bei der Deutschen Familienversicherung ungewöhnlich. So ermöglicht sie grundsätzlich eine monatliche Zahlung, wenn der Kunde per Lastschrift zahlt. Dabei fordert sie keinen Mindestbetrag. Ohne Lastschrift kann die Versicherungsprämie vierteljährlich, halbjährlich und jährlich beglichen werden. Keine der unterjährigen Zahlungsweisen wird dabei mit einem Aufschlag versehen. Damit bietet die Deutsche Familienversicherung auch bei der Zahlart ungewöhnliche und flexible Konditionen. Bei Vertragsabschluss wird allerdings eine Abschlussgebühr in Höhe eines Monatsbetrags fällig.

Die Deutsche Familienversicherung bietet zudem auch im Basistarif die Möglichkeit, sich bei Arbeitslosigkeit von den Beiträgen befreien zu lassen. Das ist aufgrund des täglichen Kündigungsrechts zwar auch sehr sinnvoll, ungewöhnlich ist diese Option jedoch gerade im Basistarif dennoch.

Deutsche Familienversicherung Haftpflichtversicherung

Deutsche Familienversicherung Haftpflichtversicherung jederzeit kündbar

12 von 15 möglichen Punkten

Leistungsangebot: nicht ausreichend

Wer mit der Deutschen Familienversicherung Erfahrungen machen konnte, wird schnell feststellen, dass sowohl der Grundschutz als auch die Deckungserweiterungen im Vergleich zur Konkurrenz nicht all zu leistungsfähig sind.

So bietet die Deutsche Familienversicherung im Basistarif ihrer Haftpflicht weder eine Forderungsausfalldeckung, noch reguliert sie Gefälligkeitsschäden oder Schäden, die durch deliktunfähige Kinder verursacht worden sind. Auch Tageseltern sollten auf einen anderen Haftpflichttarif zurückgreifen. Wer fremde private oder fremde berufliche Schlüssel verliert, muss die Kosten hierfür ebenfalls selbst tragen.

Schäden an gemieteten, gepachteten, geliehenen oder geleasten Sachen übernimmt die Deutsche Familienversicherung bis zu einer Höhe von 50.000 Euro im Jahr. Schäden, die aus dem elektronischen Datenaustausch resultieren, sind bis 50.000 Euro jährlich gedeckt, erfordern jedoch eine Selbstbeteiligung in Höhe von 20 Prozent, dabei mindestens die Summe der vereinbarten Selbstbeteiligung.

Wer im Ausland ist, genießt den Schutz der Versicherung nur dann weiter, wenn sein Aufenthalt auf 12 zusammenhängende Wochen begrenzt ist. Auch eine Kaution wird nicht gestellt. Mietsachschäden an beweglichen Sachen in Hotelzimmern oder Ferienwohnungen sind nicht versichert.

Bauherren können von dem Basis-Tarif der Deutschen Familienversicherung fast gar nicht profitieren. Im Angebot ist keine Bauherrenhaftpflicht enthalten. Auch unbebaute Grundstücke oder Photovoltaikanlagen sind durch die Versicherung nicht geschützt. Gas- und Heiztanks, sowie gewässerschädliche Stoffe sind nicht abgesichert.

Der Basis-Tarif der Deutschen Familienversicherung ist zwar günstig, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ist jedoch nicht gegeben. Dafür fehlen zu viele Leistungen, die Konkurrenten auch in dem preislichen Rahmen anbieten. Auch die Zwangs-Selbstbeteiligung sorgt dafür, dass die Haftpflichtversicherung der Deutschen Familienversicherung nicht empfehlenswert ist.

Preis für Deutsche Familienversicherung Privathaftpflicht überzeugt

Die Deutsche Familienversicherung Privathaftpflicht hat eine Versicherungssumme von zwölf Millionen Euro mit dem Basistarif. Wer auf die Konkurrenz schaut, stellt schnell fest, dass es deutlich höhere Deckungssummen gibt. Allerdings ist der Preis für die Deutsche Familienversicherung Privathaftpflicht besonders attraktiv. Bereits ab 3,25 Euro lässt sich die Familie versichern. Wie die Deutsche Familienversicherung Erfahrungen zeigen, lässt sich die Limitierung bei Mietsachschäden von 50.000 Euro/jährlich beim Basistarif deutlich erhöhen. Dafür gibt es den Premium-Tarif, der ab hier, 50 Euro online erhältlich ist. Im Deutsche Familienversicherung Test zeigte sich, dass Mietsachschäden dadurch bis maximal der Höhe der Versicherungssumme abgedeckt sind. Ein weiterer Vorteil, den längst nicht alle Versicherungen bieten: die Beitragsfreiheit bei Arbeitslosigkeit.

Nützliche ergänzende Versicherungen zur Deutsche Familienversicherung Privathaftpflicht

Neben der Deutsche Familienversicherung Privathaftpflicht können die Kunden auch auf zahlreiche weitere Versicherungsleistungen zurückgreifen. Dazu gehören unter anderem:

  • Zahnzusatzversicherung,
  • Krankenzusatzversicherung,
  • Pflegezusatzversicherung.

Insgesamt stehen neben der Deutsche Familienversicherung Privathaftpflicht 10 weitere individuelle Versicherungsleistungen zur Verfügung. Damit sind die Familienmitglieder bestens versorgt und das zu besonders attraktiven Konditionen. Der Vorteil: Sämtliche Versicherungen können auf Wunsch online sogar kurzfristig abgeschlossen werden.

10 von 15 möglichen Punkten

Spezielle Tarife: für Singles, Familien und Best-Ager

Die Deutsche Familienversicherung bietet ihren Haftpflichttarif für Singles, verheiratete oder in Lebensgemeinschaft lebende Paare und Senioren an. Eine Privathaftpflichtversicherung für Angestellte oder Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes gibt es genauso wenig wie einen Tarif, der auch die besonderen Versicherungsrisiken von Lehrern und Erziehern abdeckt.

Der Seniorentarif kann von Versicherungsnehmern genutzt werden, die mindestens 60 Jahre alt sind. Doch auch hier verhält es sich nach unseren Deutsche Familienversicherung Erfahrungen etwas ungewöhnlich. Der Seniorentarif ist teurer als der Tarif für Alleinstehende und bewegt sich preislich zwischen diesem Tarif und der Familienversicherung. Warum dies so ist, geht aus den Versicherungsbedingungen nicht hervor. Es wird kein Vorteil der Seniorenversicherung gegenüber des Tarifes für Ledige ersichtlich. Es wäre zwar möglich, dass ein Partner im Seniorentarif mitversichert ist, die Versicherungsbedingungen sind jedoch nicht eindeutig und grenzt lediglich „Einzelpersonen“ ab.

Kinder sind im Tarif für Paare mitversichert. Das gilt auch dann, wenn sie volljährig sind. Allerdings müssen sie unverheiratet sein und sich entweder in ihrer Erstausbildung befinden oder Wartezeiten von bis zu einem halben Jahr überbrücken. Bei vielen anderen Versicherungen verlieren Kinder ihren Versicherungsschutz bis zu einem ganzen Jahr Wartezeit nicht. Arbeitslose Kinder sind nicht versichert. Im Versicherungsschutz sind geistig behinderte Kinder mit eingeschlossen, wenn sie mit dem Versicherungsnehmer in häuslicher Gemeinschaft leben.

 

11 von 15 möglichen Punkten

Rabatt: Kombiversicherung nicht empfehlenswert

Die Deutsche Familienversicherung bietet Kombiversicherungen an, die neben der Haftpflichtversicherung auch eine Unfall-, Hausrat-, Glas- und Verkehrsrechtsschutzversicherung beinhaltet und durch eine Hundehaftpflichtversicherung ergänz werden kann. Die Kombiversicherung kann in zwei Tarifen gewählt werden. Neben einem Basistarif kann der Kunde auch eine Versicherung mit mehr Leistung abschließen.

Versicherungsnehmer sollten jedoch nachrechnen, bevor sich dazu entschließen, derartig umfangreiche Deutsche Familienversicherung Erfahrungen zu machen: In der Basisvariante ist die Kombiversicherung teurer als der Abschluss der Einzelversicherungen. Leider wird aus den Informationen nicht ersichtlich, dass die Kombiversicherung mehr Leistung bieten würde. Wer sich also für dieses Paket interessierte, sollte vor dem Abschluss prüfen, ob die Einzelversicherungen nicht doch die bessere Wahl für ihn darstellen.

Die Deutsche Familienversicherung bietet also Kombi-Versicherungen an, belohnt den Abschluss jedoch nicht mit einem zusätzlichen Rabatt. Wer dennoch mehrere Angebote der Versicherung in Anspruch nehmen möchte, sollte dem Kundenservice mitteilen, dass ihm aufgefallen ist, dass keine Ersparnis vorhanden ist, und versuchen, ein besseres Angebot auszuhandeln.

Deutsche Familienversicherung Haftpflichtversicherung

Deutsche Familienversicherung Haftpflichtversicherung: Angebot online berechnen

10 von 15 möglichen Punkten

Reputation: Kunden nicht zufrieden – das war einmal

Kritik kann dazu führen, dass sich Unternehmen verbessern und das Feedback der Kunden oder Experten aufgreifen. Genau das ist auch nach dem Deutsche Familienversicherung Test geschehen. Die vormals weniger positiven Deutsche Familienversicherung Erfahrungen der Kunden wurden zum Anlass genommen, um die eigene Kompetenz und Servicequalität zu hinterfragen. Mit Erfolg, denn mittlerweile hat sich die Servicequalität auf der Website deutlich verbessert. Auch die Informationen rund um die Deutsche Familienversicherung Haftpflicht und die ergänzenden Versicherungsleistungen haben zugenommen. Das spiegelt sich auch in den positiveren Deutsche Familienversicherung Erfahrungen der Kunden wieder. Mittlerweile wird auf der neutralen Bewertungsplattform eKomi ein Zufriedenheitswert von 96 Prozent erreicht.

Der Sachstand aus dem vorherigen Test

Die Presse berichtet über die Deutsche Familienversicherung nur selten und greift auch Pressemitteilungen nur selten auf. Auch Experten der Deutschen Familienversicherung werden nur selten von den Medien zu Versicherungsfällen oder als Ratgeber befragt.

Auffällig ist jedoch, dass die  Deutsche Familienversicherung Erfahrungen von Kunden häufig negativ zu sein scheinen. So ist sie einer der wenigen Versicherungen, bei denen die Suchmaschine Google automatisch Ergänzungen wie „Finger weg“ oder „versagt“ vorschlägt. Vor allem die Elektronikversicherung der DFV sorgte bei vielen Versicherungsnehmern für Unmut. Generell gibt es im Internet eine Vielzahl an Kundenbeschwerden, die mit der Regulierung des Schadens nicht zufrieden ist.

Im August 2013 sorgte ein Werbeplakat der Deutschen Familienversicherung zudem für einen kleinen Shitstorm. Der Slogan „Soll Ihre Tochter Altenpflegerin werden oder freie Berufswahl haben?“ sorgte unter Altenpflegern für Unmut. Die Versicherung verdeutlichte daraufhin in einer Stellungnahme, dass sie damit auf die mangelnde Vorsorge der Deutschen hinweisen wollte, und konnte die Gemüter damit beruhigen.

Die Deutsche Familienversicherung im Test finden Interessierte nur selten. Die Versicherungsangebote werden von unabhängigen Prüfstellen in der Regel nicht berücksichtigt.

4 von 10 möglichen Punkten

Übersichtlichkeit: sehr gut

Im Test der Webseite zeigt sich, dass die Internetpräsenz der Deutschen Familienversicherung sehr übersichtlich gestaltet ist. Wer sich für die Privathaftpflichtversicherung interessiert, benötigt von der Startseite nur zwei Klicks, um auf die Übersicht zu gelangen. Die Informationen sind übersichtlich und verständlich aufbereitet. Die Webseite ist zudem weder mit Werbehinweisen noch mit zusätzlichen, aber unnötigen Informationen überladen. Die Bemerkungen zu den Leistungen sind zudem zwischen Basis- und Komforttarif ausreichend getrennt, sodass der Interessent nicht unnötig verwirrt wird.

Sämtliche Überschriften leiten zudem auf die Hinweise weiter, die der Nutzer darunter auch erwarten kann. Auch Kontaktmöglichkeiten und Hintergrundinformationen finden Interessenten, ohne lange suchen zu müssen. Etwas bedauerlich ist allerdings, dass die Ratgeber-Rubrik der Deutschen Familienversicherung keinen Mehrwert bietet. Hier sind keine sinnvollen Tipps aufgeführt, sondern die Informationen sind sehr eindeutig auf die Angebote der DFV zugeschnitten. Zu jedem Hinweis führt die Versicherung demzufolge auch das Produkt auf, das gegen das beschriebene Risiko absichert. Da auch die Auswahl der Themen sehr auf das Portfolio zugeschnitten ist, ist der Ratgeber der Deutsche Familienversicherung wenig hilfreich.

Deutsche Familienversicherung Erfahrungen

Die Webseite der DFV auf einen Blick

9 von 10 möglichen Punkten

Online-Service: keine Online-Schadenmeldung

Nach unserer Deutsche Familienversicherung Erfahrungen nach ist der Anbieter bei der Vertragsverwaltung noch nicht auf dem aktuellen Stand. Ein vollständiger Online-Account, durch den der Kunde seine Verträge einsehen und ändern kann, wird zumindest derzeit noch nicht angeboten. Dies ist jedoch auch bei der Konkurrenz nur selten der Fall. Es überrascht jedoch, dass eine Online-Schadenmeldung bei der DFV nicht möglich ist. Die Versicherung stellt lediglich ein PDF-Dokument zur Verfügung, das der Kunde nicht direkt übermitteln kann.

Kunden können jedoch Datenänderungen online durchführen, müssen diese jedoch für jeden bei der DFV abgeschlossenen Vertrag einzeln vornehmen. Es ist zudem möglich, einen elektronischen Versicherungsschein anzufordern. Auch Vertragsänderungen sind über ein gesondertes Formular möglich. Dementsprechend handelt es sich hierbei jedoch nicht um einen automatisierten Vorgang, sondern der Kunde muss die gewünschte Änderung selbst eintragen. Es handelt sich also eher um ein Kontaktformular denn um einen tatsächlichen Online-Service.

7 von 10 möglichen Punkten

Kundenservice: Kundenorientiertheit als Stärke

Die Servicehotline der Deutschen Familienversicherung ist werktags zwischen 08:30 Uhr (09:00 Uhr, abweichende Angaben) und 19:00 Uhr für eine Frankfurter Festnetznummer erreichbar. Der Kundendienst des Direkt-Versicherers kann zusätzlich per E-Mail Formular, direkt per Mail oder über einen Chat kontaktiert werden.

Der Kundenservice der Deutschen Familienversicherung wird im Test immer wieder gelobt. So wurde das Unternehmen von der Universität St. Gallen zu „Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister“ gewählt. Auch die Kundenbewertungen durch eKomi bescheinigen der DFV eine gute Note. Allerdings geben Kunden dort in der Regel ihre Bewertung bereits kurz nach Abschluss des Vertrages an. Der TÜV Saarland hat zudem im Jahr 2013 sowohl für den Bereich „Preis/Leistung“ als auch in der Sparte „Service tested“ ein „Gut“ erhalten und schrammte beide Male nur knapp an einer Eins vorbei. Die Kundenorientierung wird auch von der Assekurata als „gut“ eingeschätzt.

9 von 10 möglichen Punkten
DFV PrivathaftpflichtversicherungJetzt Versicherung vergleichen & Beitrag sparen!

Fazit

Wer sich bei der Deutsche Familienversicherung für den Basistarif entscheidet, erhält tatsächlich nur eine sehr abgespeckte Basisabsicherung, welche die häufigsten Risiken nicht abdeckt. Dies führt in der Gesamtbetrachtung zu einer Einstufung mit der Note 3,8. Gefälligkeitsschäden oder Schäden durch deliktunfähige Kinder können nur über den Premiumschutz versichert werden. Bei der Bewertung des Unternehmens muss ganz klar zwischen Basisschutz und Premiumschutz unterschieden werden. Während die erste Variante nur für diejenigen Sinn macht, die eine Großschadenversicherung suchen, bietet die zweite Tarifoption auch Sicherheit bei den kleinen Unglücken im täglichen Leben.

Jetzt DFV Privathaftpflicht vergleichen

Rating

Bewertung
Versicherungsschutz4/5Gut
Leistungsangebot3/5Befriedigend
Spezielle Tarife3,5/5Gut
Kundenservice4,5/5Sehr Gut
Unsere Empfehlung