Haftpflichtversicherung Vergleich

KFZ Versicherung ohne Bonitätsprüfung – drei Tipps

Neben Kreditinstituten und Telekommunikationsanbietern gehen auch immer mehr KFZ Versicherer dazu über, die Zahlungsfähigkeit potenzieller Kunden zu überprüfen. Wer ein Fahrzeug zulassen möchte, benötigt jedoch eine Bestätigung seiner Versicherung. Es gibt jedoch durchaus Möglichkeiten, eine KFZ Versicherung, ohne Bonitätsprüfung zu erhalten.

Jetzt KFZ Versicherung bei direct line abschließen.

  • KFZ Versicherung ohne Bonitätsprüfung ist möglich.
  • KFZ Haftpflicht auch bei negativer Schufa kein Problem.
  • Prämien sparen durch Online Vergleich

 

Tipp 1: Versicherungsschutz auf KFZ Haftpflicht reduzieren

Wer mit seinem Fahrzeug am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen möchte benötigt zumindest eine KFZ-Haftpflichtversicherung. Hierzu macht der Gesetzgeber im Pflichtversicherungsgesetz §1 klare Angaben:

„Der Halter eines Kraftfahrzeugs oder Anhängers mit regelmäßigem Standort im Inland ist verpflichtet, für sich, den Eigentümer und den Fahrer eine Haftpflichtversicherung zur Deckung der durch den Gebrauch des Fahrzeugs verursachten Personenschäden, Sachschäden und sonstigen Vermögensschäden nach den folgenden Vorschriften abzuschließen und aufrechtzuerhalten, wenn das Fahrzeug auf öffentlichen Wegen oder Plätzen (§ 1 des Straßenverkehrsgesetzes) verwendet wird.“

Aus diesem Grund dürfen Versicherer ihren Kunden eine KFZ Haftpflicht nur in absoluten Ausnahmefällen verwehren. Eine schlechte Bonität reicht hierfür keinesfalls aus. Autofahrer mit negativen Einträgen bei der Schufa, haben so die Möglichkeit, sich auf den gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungsschutz zu beschränken.

Dieser umfasst im Schadensfall die folgenden Leistungen:

  • 7,5 Millionen Euro bei Personenschäden
  • Für Sachschäden 1,12 Millionen Euro
  • Bei reinen Vermögensschäden 50.000 Euro

Somit ist sichergestellt, dass bei einem selbst verschuldeten Unfall die Schäden des Unfallgegners abgedeckt sind. Wer also lediglich einen KFZ Haftpflicht beantragt, darf von der Versicherung nicht wegen zu geringer Bonität abgelehnt werden.

Eine Ablehnung ist vom Gesetzgeber nur in den folgenden Fällen erlaubt:

  • Bei Drohung oder arglistiger Täuschung seitens des Versicherungsnehmers
  • Nichtzahlung der ersten Prämie oder Prämienverzug
  • Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht

Mittlerweile bietet nahezu jeder Versicherer einen sogenannten Basisschutz an. Dieser umfasst in der Regel alle vom Gesetzgeber geforderten Leistungen. Günstige Konditionen hierfür bietet beispielsweise unser Testsieger Direct Line.

Tipp 2: Auf Ratenzahlung bei der Versicherungsprämie verzichten

Beim Abschluss einer KFZ Versicherung können Kunden in der Regel zwischen einer jährlichen, halbjährlichen, vierteljährlichen oder monatlichen Prämienzahlung wählen. Verbraucher mit einer negativen Bonität sollten sich bei der Zahlungsweise immer direkt für eine jährliche Zahlung entscheiden. Aufgrund des geringeren Ausfallrisikos sind die Versicherer in diesem Fall eher bereit einen über die reine Haftpflicht hinausgehenden Versicherungsschutz anzubieten.

Die Jahreszahlung der Prämie hat zudem noch einen weiteren Vorteil. Da der Verwaltungsaufwand für den Versicherer geringer ist, erhalten Kunden in den meisten Fällen einen Rabatt. Dieser kann je nach Anbieter bis zu 5 Prozent der Jahresprämie betragen.

Tipp 3: An die eigene Hausversicherung wenden

Die meisten Verbraucher sind bereits mit der einen oder anderen Police Kunde bei einem Versicherer, beispielsweise mit der privaten Haftpflichtversicherung oder der Tierhalterversicherung. In diesem Fall ist es ratsam, sich bezüglich der KFZ Versicherung an ein Unternehmen zu wenden, bei welchem man bereits Kunde ist. Bei bestehenden Kunden werden die meisten Versicherer auf eine erneute Bonitätsprüfung verzichten.

Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass die Prämien bisher immer pünktlich bezahlt wurden und der Kunde auch seinen anderen Vertragspflichten nachgekommen ist. Die Versicherer führen zusätzlich noch interne Datenbanken, in denen Vertragsverletzungen von Kunden gespeichert werden. Wer also bereits mehrfach durch verspätete Prämienzahlungen aufgefallen ist, muss bei einem neuen Vertragsabschluss mit Einschränkungen rechnen. Hierzu gehört in jedem Fall eine jährliche Zahlung der Versicherungsprämie. Eine KFZ Versicherung ohne Bonitätsprüfung ist dann zwar immer noch möglich, oftmals jedoch nur zu deutlich ungünstigeren Konditionen.

Schufa Eintrag Personen Statista

Alternativen zur KFZ Versicherung ohne Bonitätsprüfung

Anstatt stundenlang im Internet nach einer KFZ Versicherung, ohne Bonitätsprüfung zu suchen, ist es besser, offen mit einem Anbieter zu sprechen, und gleich zu Beginn alle Fakten auf den Tisch zu legen. Bei vielen Versicherern haben Kunden die Möglichkeit ihre Bonität auch auf andere Weise zu belegen. Wer beispielsweise aufgrund eines neuen Autos einen Vollkaskoschutz benötigt, kann beim Versicherer Einkommensnachweise vorlegen. Eine Einzugsermächtigung trägt ebenfalls zu einem größeren Vertrauen des Versicherers bei.

Unser Fazit zur KFZ Versicherung ohne Bonitätsprüfung

  • Eine Bonitätsprüfung muss bei der KFZ Versicherung nicht immer ein Problem darstellen.
  • Versicherer müssen zumindest eine KFZ Haftpflicht anbieten.
  • Verzicht auf Ratenzahlung erhöht die Chancen auf einen günstigen Versicherungsschutz.

Jetzt KFZ Versicherung bei direct line abschließen.