Haftpflichtversicherung Vergleich

KFZ Versicherung Typklassen bestimmen die Prämie

Welche Prämie Autofahrer für ihre KFZ Versicherung bezahlen müssen hängt insbesondere auch vom versicherten Fahrzeug ab. Der Indexwert wird für jedes Fahrzeug-Modell anhand der jährlichen Schadens- und Unfallbilanz ermittelt. Durch die richtige Wahl des Modells lässt sich die Versicherungsprämie deutlich reduzieren.

Jetzt KFZ Versicherung bei direct line abschließen.

  • Typklassen werden für Haftpflicht, Voll- und Teilkasko getrennt ermittelt.
  • Einstufung ist für Versicherer nicht bindend.
  • Typklasse beim Fahrzeugkauf berücksichtigen und Prämien sparen.

 

Allgemeine Informationen zur Typklasse

Die Typklassen in der KFZ-Versicherung erinnern ein wenig an die Zielgruppen anhand des Familienstandes in der privaten Haftpflichtversicherung. Bei der Typklasse handelt es sich um einen rechnerischen Wert, welcher das Schadensrisiko für ein bestimmtes Fahrzeugmodell widerspiegelt. Da bei Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko jeweils unterschiedliche Schäden reguliert werden, erfolgt für jede Variante eine getrennte Einstufung. So besitzt beispielsweise ein teurer Wagen der Oberklasse in der Teilkasko eine höhere Typklasse als bei der Vollkaskoversicherung. Dies liegt einfach daran, dass diese Fahrzeuge deutlich häufiger gestohlen werden, was die Prämie in der Teilkasko erhöht. Da die hochpreisige Fahrzeuge jedoch zumeist mit Vorsicht gefahren werden, ist das Unfallrisiko entsprechend geringer. Dies macht sich dann bei der Vollkasko positiv bemerkbar. Ähnlich verhält es sich auch bei Cabrios, da diese zumeist nur über den Sommer gefahren werden, sind sie eher selten in Unfälle verwickelt. Im Gegenzug werden Cabrios jedoch relativ häufig gestohlen, was sich in einer höheren Prämie bei der Teilkasko bemerkbar macht. Fahrzeugmodelle die sehr häufig von Fahranfängern gefahren werden wie beispielsweise der Golf II oder III besitzen ebenfalls eine hohe Typklasse bei der KFZ Haftpflicht.

Aktuell gibt es bei der KFZ Versicherung die folgenden Typklassen:

  • KFZ Haftpflicht: Typklassen 10 bis 24
  • Teilkasko: Typklasse 10 bis 34
  • Vollkasko: Typklassen 10 bis 33

Die Typklassen werden jährlich auf Basis der aktuellen Schadensstatistiken neu festgelegt. Die Berechnung erfolgt auf Basis der Schäden sowie der daraus entstandenen Reparaturkosten.

Schadenaufwand pkw Unfall Statista

Berücksichtigt werden dabei rund 25.000 in Deutschland angemeldete Fahrzeugmodelle. Das so erstellte Typklassenverzeichnis wird durch den Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GdV) jährlich zum 01. Oktober veröffentlicht. Eventuelle Änderungen wirken sich in der Regel ab dem 01. Januar des Folgejahres auf die Versicherungsprämie aus.

Im Typklassenverzeichnis werden alle in Deutschland gefahrenen Fahrzeugmodelle aufgelistet. Dies macht eine ständige Erweiterung erforderlich. Neben der Typklassenzuordnung für Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko beinhaltet das Verzeichnis noch die folgenden Informationen:

  • Hersteller
  • Modelltyp
  • Daten zu kW, PS und Hubraum
  • Schlüsselzahlen für Hersteller und Typ
  • Angaben über Wegfahrsperren
  • Produktionszeitraum der PKW

Jetzt KFZ Versicherung bei direct line abschließen.

Einstufung von neuen Modellen

Wird ein neues Fahrzeugmodell auf dem Markt eingeführt, liegen hierfür natürlich noch keine Statistiken vor. Deshalb haben die Versicherer für diesen Fall ein spezielles Ersteinstufungsverfahren entwickelt. Bei der Einstufung für Haftpflicht und Teilkasko werden die Daten des Vorgängermodells oder eines ähnlichen Fahrzeugtyps genutzt. Für die Vollkaskoversicherung gelten dabei andere Regeln. Hier werden einfach die zu erwartenden Reparaturkosten geschätzt. In Kombination mit der voraussichtlichen Zahl der Schäden wird anschließend die Typklasse ermittelt.KFZ Haftpflichtversicherung

Typklassen sind für die Versicherer nicht bindend

Die durch den GdV erstellte Typklassenzuordnung wird den Versicherern lediglich zur Anwendung empfohlen. Im Gegensatz zu den Regionalklassen sind diese jedoch nicht zur Annahme verpflichtet. Somit kann es zwischen den Anbietern durchaus zu Unterschieden bei der Prämienberechnung kommen, weshalb sich ein genauer Tarifvergleich in jedem Falle auszahlt. Unabhängig von der Typklassen-Einstufung überzeugt unser Testsieger Direct Line eindeutig mit seinem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Jetzt KFZ Versicherung bei direct line abschließen.

Änderung der Typklasse und ihre Folgen

Da die Einstufung jährlich neu festgelegt werden kann sich die Typklasse für das Folgejahr ändern. Dies würde sich im Folgejahr auf die Höhe der Prämie auswirken. Bei einer niedrigeren Typklasse sinkt die Prämie bei einer höheren wird es entsprechend teurer. Zum Jahresbeginn 2015 kam es bei rund 25 Prozent der Autofahrer zu Änderungen. Für knapp 14 Prozent kam es zu einer Verschlechterung, das bedeutet ihr Fahrzeug wurde in der Typklasse hochgestuft. Etwa 12 Prozent durften sich dagegen über künftig günstigere Prämien freuen. Ob sich der Beitrag tatsächlich reduziert, hängt jedoch noch von verschiedenen weiteren Kriterien ab.

Sofern sich Prämie aufgrund einer ungünstigeren Typklasse erhöht haben Versicherungsnehmer ein Sonderkündigungsrecht. Der Vertrag kann nach Kenntnisnahme der Erhöhung innerhalb von vier Wochen gekündigt werden. Dies gilt allerdings nur dann, wenn der zu zahlende Beitrag auch tatsächlich steigt. Sollte die Prämie beispielsweise aufgrund eine günstigeren Regionalklasse sinken gilt das Recht auf außerordentliche Kündigung nicht.

Tipp: Mit dem Versicherer verhandeln

Kommt es zur Umstufung in eine höhere Typklasse, kann es sich lohnen mit dem Versicherer zu verhandeln. Da aufgrund des Sonderkündigungsrechts die Gefahr besteht, einen Kunden zu verlieren, wird auf eine Prämienerhöhung oftmals verzichtet.

Falls das versicherte Fahrzeug schon älter ist sollte darüber nachgedacht werden ob eine Teilkasko bzw. KFZ Haftpflicht ausreichend ist. In vielen Fällen rutscht der Wagen dann in eine günstigere Typklasse. In diesem Fall profitieren Versicherungsnehmer gleich doppelt bei der Prämie.

Jetzt KFZ Versicherung bei direct line abschließen.

Wie finde ich die Typklasse für mein Fahrzeug heraus?

Die Typklasse kann einfach der aktuellen Beitragsrechnung des Versicherers entnommen werden. Wer sich vor dem Kauf eines neuen Fahrzeugs über dessen Typklasse informieren möchte, kann diese im Typklassenverzeichnis des Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) nachschlagen. Am einfachsten gestaltet sich die Suche über den vierstelligen Herstellerschlüssel (HSN) und den dreistelligen Typschlüssel (TSN). Diese werden im Fahrzeugschein bzw. der Zulassungsbescheinigung Teil I angegeben. Sofern die Schlüsselangaben gerade nicht vorliegen kann die Typklasse über die umfangreiche Suchfunktion ermittelt werden.

Unser Fazit zur KFZ Versicherung Typklassen

  • Typklasse ist ein wichtiges Kriterium für die Prämie der KFZ Versicherung
  • Unterschiedliche Typklassen für Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko
  • Typklassen werden durch den GdV jährlich neu ermittelt
  • Änderung der Typklasse ermöglicht in vielen Fällen eine außerordentliche Kündigung

Jetzt KFZ Versicherung bei direct line abschließen.

Unsere Empfehlung